Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Leute,

      da ich nun um ein paar Erfahrungen reicher bin, seit dem ich meine Eigenbaumonti gebaut und genutzt habe, kam mir in den Sinn, eine 2. Auflage zu starten. Nicht, dass ich mit der ersten nicht zufrieden bin, aber es geht eben alles noch etwas besser :mrgreen:

      Da wären zB:
      - Schnecken und Räder sind von der Vixen GP (Messing und Alu) bei Modul ca 0,5 und
      - der Durchmesser der Räder beträgt 74 mm - wäre für GOTO mit zB dem 10" Newton ein Verbrechen
      - Grobverstellung und Klemmung in RA sind suboptimal
      - Die Lagerung der Deklination ist suboptimal, da käme jetzt auch ein richtiges Lager rein
      - Die Schneckenlager sind nicht so gut.

      Wenn ich jetzt da ran gehe und alles optimiere, habe ich eine Weile keine Monti mehr. Also denke ich mal gemütlich über den Neubau nach.
      Geplant sind:
      - Schneckenräder aus Bronze Modul 0,7 bei 144 Zähnen (Durchmesser dann ca 102 mm) für beide Achsen
      - Passende Schnecken aus VA
      - Richtiges Lager in DEC (kein Gleitlager)
      - Bessere Schneckenlagerungen mit Kugellagern
      - Bessere Grobverstellungen und Klemmungen
      - Polsucher
      - Stativtauglich
      - Monti ggf teilbar
      - Die Monti noch etwas kleiner :mrgreen: (nee, das wird wohl nichts...)

      Die neue wird wohl schwerer werden (die jetzige wiegt ca 8 kg). Die Zeit von der Planung bis zum First Light betrug bei der ersten Monti ca 9,5 Monate. Diesmal würde es garantiert länger dauern.

      Hier hat es heute Vormittag geregnet, danach wars bedeckt mit wenig Sonne. Da hier unter uns mal den ganzen Tag Ruhe war, konnte ich weiter malen :mrgreen:
      Die Lager der Fa. Franke GmbH sind so klasse klein, dass ich schon wieder Platzprobleme habe :mrgreen: Den meisten Platz benötigen die Schneckenräder. Aber die kleiner zu machen wäre ein fataler Fehler.

      Hier mal ein Screenshot aus der Designstube:


      Das blaue ist eine Grundplatte - der Zeit 140 x 140 mm. Gelb ist die RA-Achse, da drunter das Schneckenrad und die Schnecke (bronzefarben). Grün und rosa sind die zwei äußeren Lagerschalen, die dann mit der Grundplatte fest verschraubt werden, - und das Lager selbst sticht ja hervor.
      Die jetzige Monti ist im Prinzip ähnlich aufgebaut, nur, dass sich alles oberhalb der Grundplatte befindet. Ich verfrachte das nun alles nach unten.

      Die Höhe beträgt bis jetzt 78 mm ab Unterkante Schneckenrad. Der Durchmesser der RA-Achse (gelb) beträgt außen 74,5 mm.

      Ob ich das wirklich so durchziehe ist noch nicht raus :!: Aber ich male mal weiter :mrgreen: - was ich schon seit Anfang Mai mache.

      Viele Grüße
      Matthias

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Moin Matthias,

      das klingt ja schon mal toll.

      "MatthiasM" schrieb:


      Ob ich das wirklich so durchziehe ist noch nicht raus :!:


      Da gehe ich mal von aus, dass Du dies durchziehst ;)

      Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt,...halt uns bitte auf dem Laufenden!!!

      Viele Grüße

      Schubi

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      "mic" schrieb:

      Am besten, du nimmst dir die NEQ 3 vom Karsten zum Vorbild :lol:

      Jo, wäre wohl das der Zeit vernünftigste :lol: Die läuft ja auch sowas von gut :!: Das sollte verboten werden :mrgreen:

      "Schubi58" schrieb:

      Da gehe ich mal von aus, dass Du dies durchziehst ;)

      Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt,...halt uns bitte auf dem Laufenden!!!

      Ob ich das so durchziehen kann, hängt von gewissen privaten Dingen ab. Normal wäre ich schon unten an der Drehbank :mrgreen:
      Klar halte ich Euch auf dem Laufenden :D

      Viele Grüße
      Matthias

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Matthias

      Na da hast dir aber schon ganz schon Gedanken gemacht. Sollte man ja auch. :mrgreen:
      Ich finde deine Überlegung schon mal gar nicht schlecht, und man sollte versuchen Verbesserungen zum Vorgänger in dies Projekt einfließen zu lassen. Versuch das ja bei meinen Teleskopbauten auch immer.

      Wünsch dir viel Erfolg bei der Umsetzung. :wink:

      Gruß Stefan

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Matthias,

      hört und sieht sich sehr vernünftig an! Ein Kugellager in DEC sollte schon einiges bringen. Und auch die anderen Verbesserungen sehen mir recht sinnvoll aus. Das sollte sich schon rentieren, auch wenn sie von der Größe und dem Gewicht her nicht so viel zulegen wird.

      Die Grafik zeigt schon einiges, aber es steckt sicher noch eine Menge Arbeit drin, bis das soweit ist, dass man die Feile auspacken kann.

      144 Zähne - das sind doch genau so viel wie bei der EQ6 bzw. Vixen DP, oder? Da kannste dann ja auch bei der Steuerung aus dem Vollen schöpfen...

      Bin schon gespannt, wie Du das umsetzt. Ob? Nee, das glaube ich ist nur eine Frage der Zeit, dafür bist Du schon zu viel infiziert ;)

      Klaren Himmel wünscht
      Michael
      Der Weg ist das Ziel!

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo zusammen,

      was ich so treibe? Naja, ich bin am Konstruieren :mrgreen:
      Ich bin an meiner neuen Monti dran.

      Hier mal ein Screenshot:



      Ihr seht das Teil etwa in Originalgröße.
      Die Schneckenräder sind im Bild hell-braun - und schon bei Kremp-Wetzlar samt Schnecke angefragt. Modul 0,7 bei 144 Zähnen.

      Da wo der schwarze Pfeil ist, soll mal das Teleshop ran.
      Ob das alles so auch klappt wird sich im weiteren Verlauf der Konstruktion zeigen.

      Hallo Michael,
      die EQ-6 hat 188 Zähne (ala Takahashi).
      Der Rest der coolen Gang hat 144 Zähne (Vixen GP und Ausbaustufen und Clone -> EQ-5, CAM usw. ...).
      Bei den höherwertigen Montis sieht das anders aus. Warum, weiß ich nicht. Mit der Zähnezahl steigt auch die Gefahr eines sprunghaften Anstiegs des PE bei der Nachführung. Deswegen habe ich mich für das "alt Bewährte" entschieden.

      Viele Grüße
      Matthias

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Matthias,

      na, das sieht aber gut aus! Bin mal gespannt, wie das Teil in Natura wird. Sowohl von der Optik her als auch von der Mechanik.

      Mit den 144 Zähnen hast Du natürlich recht, die hat die EQ-6 nicht. Aber die 188 stimmen auch nicht ganz - 180 hat die EQ6, jedenfalls laut EQMOD-Tabelle und anderen Quellen.

      Da biste ja dann gleich ein paar Hunnies los für so ein Schneckenrad. Beim Gierlinger, der auch die besseren EQ6-Schneckenräder macht, geht es ab ca. 300 EUR los.

      Viel Erfolg jedenfalls bei der Weiterarbeit an dem Projekt. Bin dann auch schon gespannt, was Du da draufschnallst :D

      Viele Grüße
      Michael
      Der Weg ist das Ziel!

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hi Matthias,

      "MatthiasM" schrieb:


      was ich so treibe? Naja, ich bin am Konstruieren :mrgreen:
      Ich bin an meiner neuen Monti dran.


      Und ich hab mich schon gefragt, wo Du wohl bleibst ;)

      Nun machst Du das also doch wahr, find ich super,....tolles Projekt :!:

      Deine Konstruktion sieht schon mal sehr viel versprechend aus. :gut,,:

      Viel Spaß und Erfolg beim Konstruieren und Fertigen.

      Und halt uns auf dem Laufenden. :wink:

      Viele Grüße

      Schubi

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hi Matthias,

      die Zeichnung sieht ja schon mal recht professionell aus ;)

      Ich hoffe, dass das alles klappt und du dann eine Monti fürs Leben hast! Bei meinen handwerklichen Fähigkeiten heißt es eher sparen, sparen, sparen, falls mal was größeres und besseres auf den Balkon soll :)
      Oder ich gewinne endlich mal im Lotto :mrgreen:

      Grüße,
      Marcus

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      das du sowas kannst ist echt der hammer :)
      da hast du wohl bald keine zeit mehr für auftragsarbeiten!!? ;)

      ich konnte mich heute von der qualität deiner arbeit überzeugen...

      und

      nun ja


      was soll ich sagen


      das kann sich nun wirklich EOS-adapter nennen :)
      PERFEKT :) als ob das teil schon immer so sein sollte :)
      und dann funktioniert das auch noch!!!!!!
      vielen dank dafür!!!

      daher habe ich keien zweifel, wenn einer die monti hinbekommt dann du

      lg

      sascha



      achja, du bist schuld das hier jezz wolkig ist, komischerweise erst seit ich das päckchen in den händen hielt hihi kann ich also noch nich am stern ausprobieren aber straßenlaternen geht schon mal gut

      ..oben die Erde in einem Heiligtum, knochenbesetzter Stein..
      ________________________________________________________________
      mein kleinschreibwahn zeugt nicht von unvermögen sondern von faulheit ;)
      vermessenatemail.de sternenstaub-online.de stardust-online.de

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Sascha,

      freut mich, dass das alles so passt mit dem Adapter. :D Schneide Dir bitte nicht die Finger, da sind sicher noch ein paar scharfe Kanten :!:
      Für die Wolken kann ich nicht, hier ist es einigermaßen klar. Und einen Wolkenschieber habe ich nicht :wink:

      Für Auftragsarbeiten habe ich bestimmt immer Zeit, wenn sie nicht allzu umfangreich sind. :mrgreen:

      Viele Grüße
      Matthias

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo zusammen,

      ich habe da was für Euch. Hier ist mal das Design der neuen Monti fast fertig, als 3D:
      montidatenbank.de/Bilder/MontiNeu/MontiNeu.html

      Um das in 3D zu betrachten muss das aktuelle Adobe Acrobat Plug-In im Browser aktiv sein.

      Geht dann mal in den Vollbildmodus. Die Monti ist in originaler Größe dargestellt, wenn die Seite mit den Bohrungen der unteren Grunplatte 150 mm lang ist.
      Ihr könnt Euch das Teil auch transparent ansehen, um das Innenleben zu entdecken :wink:

      Viel Spaß! Ich werde dann mal weiter malen :lol:

      Viele Grüße
      Matthias

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Ronald,

      "lacrimosa" schrieb:

      Ich bin gespannt, wie die Monti später einmal aussehen wird.


      Die Konstruktion ist soweit fertig. Die Monti wird so aussehen, wie oben im Link (wenn ich sie baue). Es werden nur noch Kleinigkeiten sein, die einer Änderung bedürfen. Das Meiste habe ich heute auf die Reihe bekommen.

      Es fehlen noch Abdeckungen für die Schneckengetriebe.

      "lacrimosa" schrieb:

      Ich hatte zwar in meiner ersten Ausbildung technisches Zeichnen, aber das ist lange her.

      Bei mir auch. Da hatte ich immer ne 1 :wink:

      Viele Grüße
      Matthias

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Moin Matthias
      die Montierung sieht auf dem Bild gut aus,bin gespannt wie ein Flitzebogen wenn die fertig ist.
      Baus mir auch ne Polhöhenwiege für mein RCX :mrgreen: ,ich bezahle doch nicht über 1000 Euro dafür,teurer als die LX80,die spinnen doch die Römer. ggdd
      Technisches Zeichnen habe ich auch mal gemacht,aber so ne Montierung kann ich nicht Bauen,habe dazu auch keine lust. hr678z huhuttt

      Grüße
      Manfred

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Matthias,

      ich bin immer wieder fasziniert, was sich die Leute so alles selbst bauen. Man braucht ja dazu auch eine gut ausgestattete Werkstatt. Das denke ich mir zumindest. Etwas zusammenzubauen, das könnte ich mir vielleicht noch vorstellen. Um etwas zu konstruieren, dann braucht man schon einiges an Wissen und vor allem auch die entsprechende Motivation.

      Gruß
      Ronald

      Re: Vielleicht bau ich eine neue Monti :)

      Hallo Ronald,
      die Motivation ist da. Sie wird nur "etwas" durch unsere Wohnumstände gebremst.......

      Natürlich braucht man ein paar Kleinigkeiten: Drehbank, Fräsaufsatz etc. Eine Werkstatt halt.
      Es sind bis jetzt etwa 26 Einzelteile, die ich selbst fertigen muss. Ausgenommen davon sind Schnecken, Schneckenräder, alle Lager. Die lasse ich mir liefern.

      Hallo Manfred,

      "Sirius" schrieb:

      Baus mir auch ne Polhöhenwiege für mein RCX :mrgreen:

      Gib mir Daten, dann könnte ich vielleicht auch sowas bauen.

      Viele Grüße
      Matthias