Kleine Zusammenstellung zum Vorbeiflug von (3122) Florence

      Kleine Zusammenstellung zum Vorbeiflug von (3122) Florence

      Hallo zusammen,

      ich setzte es absichtlich mal in die Off-Topic Kategorie da es sich nur um einen Link handelt. Und zwar habe ich einen kleinen zusammenfassenden Beitrag angefertigt zum Vorbeiflug des erdnahen Asteroiden (3122) Florence. Es befinden sich auch Bilder und Animationen im Beitrag die ich allerdings nur mit Hilfe von remote-Teleskopen machen konnte. Ich versuchte am 02.09.2017 bei klarem Himmel abends mein Glück mit der Canon 500D und dem 250 mm Objektiv, konnte aber den Asteroiden auf den Bildern nicht finden. Helligkeit ist eben doch nicht alles - ich hatte ähnliche Probleme aber schonmal bei einem noch kleineren Asteroiden.

      Wen es interessiert der kann gerne mal hier reinschauen: Hier geht es zum Artikel

      Die Verfolgung des Asteroiden war wirklich sehr interessant und ich war sehr froh, dass ich wenigstens ein paar Aufnahmen / sogar Animationen erstellen konnte.

      Viele Grüße,
      Frank
      Maksutov (127/1500 mm) / Skywatcher Startravel (80/400 mm)
      Hallo Thomas,

      ich bin auf SLOOH.com registriert. Hatte mir auch noch andere Seiten angesehen aber diese haben eine sehr gute Teleskopauswahl, preislich okay und als Standorte Kanaren und Chile ist super. Zudem sind auch eigentlich immer ausreichend Kapazitäten frei, sodass ich jede Nacht auch meine 5 Reservierungen machen kann. Auch von der Community her einfach nur top - ein freundliches miteinander und gemeinsames Forschen - ist genauso wie hier sehr familiär und einfach nur positiv. Das fande ich dort besonders wichtig und nach meinem Testmonat war ich dann Dauergast :D. Bin dort damals durch deren ganzen Live-Shows drauf gekommen und nutze es seit letzten August eigentlich immer. Für mich die ideale Art mich an kleinen Forschungsprojekten zu beteiligen die ich hier niemals machen könnte.

      Viele Grüße,
      Frank
      Maksutov (127/1500 mm) / Skywatcher Startravel (80/400 mm)
      Hallo Thomas,
      also mir gefallen die Live Shows wirklich super. Es sind oftmals wissenschaftliche Mitarbeiter von SLOOH die dann mit anderen Wissenschaftlern solche Interviews zu solchen bestimmten Themen führen. Oftmals sind auch einfach Mitglieder dabei, was natürlich auch eine tolle Sache ist und teils richtig unterhaltsam ist. SLOOH macht bei besonderen Ereignissen immer solche Shows wo man zum Einen sehr ausführlich und super verständlich über die Themen informiert wird bevor dann versucht wird, da auch was mit den Teleskopen draufzubekommen - wenn das eben möglich ist. Ab und an, wie auch heute, gibt es dann kleine Liveshows die nicht dort aufgeführt sind wie zum Beispiel heute zu den Erruptionen auf der Sonne. Das wird dann wissenschaftlich besprochen, aber eben auch mit ab und zu etwas zu lachen und auf vollkommen normaler menschlicher Ebene - nix abgehobenes - genauso mag ich das eben :).

      Ich bezahle da als höchste Mitgliedschaftsstufe knapp 20€ im Monat, was ich für die Leistung wie gesagt absolut angemessen finde und kein bisschen überteuert :). Das ist weniger als 1€ am Tag und ich kann es soweit es das Wetter zulässt ja jede Nacht nutzen. Es gibt wie gesagt noch eine Mitgliedsstufe darunter wo man aber doch sehr eingeschränkt ist in den Möglichkeiten - die kostet nur knapp 4 € im Monat. Ist zum Testen aber vielleicht toll, aber nach dem Monat sollte man dann wechseln oder eben raus da wenn es einem nicht gefällt :).

      Viele Grüße,
      Frank
      Maksutov (127/1500 mm) / Skywatcher Startravel (80/400 mm)