M13

  • M13 ist der hellste Kugelsternhaufen am Nördlichen Sternhimmel.
    Dieser wurde schon im Jahre 1714 durch den englischen Astronomen Sir Edmond Halley entdeckt.

    <img src="http://www.balkonsternwarten-netzwerk.de/gallery/userImages/43/5592-43480e75-small.jpg" width=180 />
    M13 ist der hellste Kugelsternhaufen am Nördlichen Sternhimmel.
    Dieser wurde im Jahre 1714 durch den englischen Astronomen Sir Edmond Halley entdeckt.
    Mit einem Teleskop von 10cm Durchmesser, kann man schon die Einzelsterne am Rand auflösen (beobachten/erkennen)

    Daten zu M13

    Entfernung etwa zwischen 23.000 und 26.000 Lichtjahre
    Scheinbare Helligkeit von 5,8 mag
    Position: RA: 16h41m 41,44s, DEKL: +36°27' 36,9'
    Winkelausdehnung: 20'
    M13 befindet sich im Sternbild "Herkules"

    Hier einige Bilder von M13 die unsere User gemacht haben:

    1.671 mal gelesen