Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • M81 mit RC8" und ASI1600

    fehlfarbe - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Hallo Hans-Jürgen, ein wirklich schönes Ergebnis, das du da präsentierst! Holmberg IX ist schon ganz gut zu sehen, geht allerdings etwas im hellen Hintergrund unter. Die Details bis zum Kern hin sind aber echt spitze. Die ASI ist schon eine tolle Kamera, auch wenn man sich wieder angewöhnen muss Darks zu machen. Wenigstens lässt sich durch die geregelte Kühlung auch bei schlechtem Wetter eine Darkbibliothek anlegen, sodass man keine wertvolle Aufnahmezeit verschwendet. Beste Grüße, Marcus

  • Hey Karsten, das Geld ist weniger das Problem, sondern eher die Zeit Aber ich werde mich mal mit der Trial-Version auseinander setzen. PixInsight läuft ja zum Glück native unter Linux, was erst mal ein großes Plus für mich ist. Photoshop läuft zwar mit WINE auch nicht schlecht, aber ich glaube die Performance könnte da auch besser sein. Beste Grüße, Marcus

  • Hallo Karsten, danke für die kurze Erklärung. Ich denke über kurz oder lang werde ich mir auch mal PI holen müssen. Beste Grüße, Marcus

  • Ein sehr schönes Ergebnis, Karsten! Zitat von Antina150I750: „Zunächst auf die Sterne registriert und integriert und dann auf den Kometen. “ Wie genau läuft das ab? Wird da auch einmal auf den Kometen und einmal auf die Sterne gestackt und das dann automatisch überblendet? Musst du da den Kometenkern wie in DSS markieren oder gibt man wie in Theli einfach die Bewegung in Bogensekunden an? Bei solchen Kometenaufnahmen sind Farbkameras deutlich im Vorteil, wenn man's denn gern in Farbe hat Beste G…

  • Komet C/2018 Y1 Iwamoto

    fehlfarbe - - Kometen/ Planetoiden usw

    Beitrag

    Sehr cool, Micha! Unten links ist M37? Ich muss auch endlich mal das 200er Tele mit der ASI testen. Das Quadruplet ist mit seinen f/6.5 ja doch recht langsam... Beste Grüße, Marcus

  • Etwas vom Mond

    fehlfarbe - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Wow, wieder eine erstklassige Aufnahme, Schubi! Die dezenten Farben gefallen mir echt gut. Gibt's eigentlich so was wie astrometry.net für den Mond? Also Ausschnitt rein geben und das Programm findet dann die Position heraus und trägt gleich noch alle wichtigen Namen und Punkte ein?! Beste Grüße, Marcus

  • Komet C/2018 Y1 Iwamoto

    fehlfarbe - - Kometen/ Planetoiden usw

    Beitrag

    Danke Leute Ich war schon froh, dass die Kamera endlich mal ohne Probleme funktioniert hat. Scheinbar ist die USB3 Verlängerung, die in meiner Astrobox ist einfach nur schlecht, wodurch man nach ner Weile oft keine Bilder mehr von der Haupt- oder Guidingkamera laden konnte. Ein weiteres Highlight an dem Abend war ein dicker Bolide, der von meiner Meteorkamera aufgenommen wurde: youtube.com/watch?v=Hl3TnyzOxzk Beste Grüße, Marcus

  • Ganz tolle Aufnahmen, die du hier präsentierst, Marlene! Eine Polarlichtreise will ich auch mal machen aber irgendwie schiebe ich das Ganze schon seit einigen Jahren vor mir her. Vielleicht klappt es ja diesen Herbst mal mit Island oder Norwegen bei mir. Beste Grüße, Marcus

  • Komet C/2018 Y1 Iwamoto

    fehlfarbe - - Kometen/ Planetoiden usw

    Beitrag

    Hallo Leute, trotz des doch schon recht hellen Mondes, habe ich den Kometen am 14.02. auch noch vor die Linse bekommen Den Schweifansatz kann man schon ganz gut sehen. Im Negativ kommt es mir gar so vor, als wäre der Schweif geteilt aber vielleicht ist das auch nur eine optische Täuschung durch den hellen Hintergrundstern balkonsternwarten-netzwerk.de/…38369fa783a9168d8881c7182 Beste Grüße, Marcus

  • Etwas vom Mond

    fehlfarbe - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Hey Schubi, den dreidimensionalen Eindruck solcher Randaufnahmen finde ich immer wieder erstaunlich. Wirkt wirklich wie im Landeanflug. Ist die Aufnahme von Clavius ein Mosaik? Der obere Linke Bereich wirkt hier doch etwas schärfer als der Randbereich. Hat sich da einfach das Seeing zwischen den Aufnahmen so stark verändert? Erinnert mich an den "Durchblick", den ich mit meinen alten (nicht mehr passenden) Kontaktlinsen hatte Beste Grüße, Marcus

  • M51 bei 3/4 Vollmond

    fehlfarbe - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Hallo Ulrich, schön zu sehen, was mittlerweile alles mit Planetenkameras so geht. Die Grenzen verschwimmen da wirklich immer mehr. Um das restliche Rauschen weg zu kriegen braucht's sicherlich noch etwas mehr Belichtungszeit aber für 'ne halbe Stunde sind die Details doch schon beachtlich! Beste Grüße, Marcus

  • Schön, dass es noch ein paar Leute nach draußen getrieben hat! Die Bildersammlung ist wirklich Klasse, vor allem da ich eben wieder keine Aufnahmen mit hoher Brennweite machen konnte, freut es mich jetzt hier im Forum welche zu sehen. Die Geschichte mit den Meteoren ist wirklich spannend, da werden bei der nächsten MoFi bestimmt noch ein paar mehr Leute drauf achten. Ich hatte übrigens noch die Hoffnung, dass meine Meteorkamera auf dem Dorf einen schicken Helligkeitsverlauf im Zeitraffer zeigt, …

  • Hallo zusammen! Diese MoFi war leider auch wieder nicht von meiner Sternwarte aus zu sehen, daher habe ich mir heute einfach den Wecker auf 5.30 gestellt und bin während der totalen Phase ein bisschen mit der Kamera und dem Zoomobjektiv durch die Stadt gelaufen um ein paar Impressionen einzufangen. 7155-7317877a-medium.jpg7164-009373a1-medium.jpg7158-344fbd0a-medium.jpg7162-ece54943-medium.jpg7161-f0026854-medium.jpg7157-a07ce0a5-medium.jpg7163-f6372167-medium.jpg7165-23a0431f-medium.jpg7156-488…

  • Grüße aus Leipzig

    fehlfarbe - - Das sind Wir

    Beitrag

    Ein herzliches Willkommen aus Dresden, lieber Gunther! Tatsächlich würde ich mich da Karsten anschließen und lieber das schnellere Gerät nehmen. Die TS Geräte sind mechanisch und optisch ganz gut, ich habe seit einigen Jahren einen 65mm f/6.5 Quadruplet, der tolle Ergebnisse bringt. Würde ich noch mal vor der Wahl stehen, würde ich mir allerdings ein etwas schnelleres Gerät holen, um letztendlich in der selben Zeit mehr Licht auf den Chip zu kriegen. Mechanisch würde ich drauf achten, dass Kamer…

  • Dann musst du in dem INDI Fenster, das sich beim verbinden öffnet eventuell noch im Reiter EQMOD Mount den richtigen Port auswählen. Vermutlich /dev/ttyUSB0 Falls es nicht geht, kann ich mir das auch gern mal per Teamviewer anschauen

  • Hey Thomas, ich nehme meistens Debian/Ubuntu basierende Distros. Ich habs bei mir so eingerichtet: KStars öffnen, dort EKos öffnen und ein Profil erstellen. Bei Mount "EQMOD Mount" auswählen. Bei CCD kannst du erst mal "CDD Simulator" wählen, falls er das unbedingt haben will. Dann auf "Start INDI" und dann solltest du die Montierung eigentlich schon fiepen hören. Wenn nicht, einfach in KStars das INDI Interface öffnen (wenn es nicht sowieso beim verbinden geöffnet wird) und dort bei der Montier…

  • Hallo Thomas, also falls es auf die Raspberry Pi Variante heraus laufen soll, dann würde ich mir einfach ein RasPi Kit für 40-50€ kaufen und einfach selbst ein INDI image auf die SD-Karte laden. Mehr ist das im ZWO shop ja auch nicht. Ich nutze übrigens auch INDI in meiner Sternwarte und habe zwar immer mal Probleme mit den ASI Kameras, das scheint aber am USB 3.0 Interface bzw. meinen Kabeln zu liegen (bin mir noch nicht ganz 100% sicher). Mit den USB 2.0 Schnittstellen am RasPi sollte es aber …

  • Coole Ergebnisse! Mein S4 Mini schafft das leider nicht, aber ein Freund, der einige Jahre als Sicherheitskraft im Krankenhaus arbeitete, hat mit solchen Aufnahmen die Nachtschichten rumgebracht Ich glaube, er hatte immer seinen Zeitauslöser aktiviert und das Telefon dann mit dem Display nach unten einfach auf den Boden gelegt. Da waren echt paar coole Aufnahmen dabei. Frank, hast du schon mal M31 probiert? M42 sieht man ja auch schon ganz gut

  • Sternhaufen in Cassiopeia

    fehlfarbe - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Hey Karsten, mir ist der Streifen von den Belichtungsreihen auch erst gar nicht aufgefallen und mit dem vollen Feld ist's auch besser, da sieht man noch etwas mehr von dem schicken Dunkelnebel. Beste Grüße, Marcus

  • Hey Marlene, das sieht ja Klasse aus! Ich hatte jetzt schon einen entnervten Umbaubericht erwartet aber bei der HEQ5 scheint das ja echt deutlich einfacher zu gehen als bei der EQ6. Ich hatte ja auch schon mit dem Umbau geliebäugelt aber die ganze EQ6 auseinander zu bauen und wieder richtig einzustellen traue ich mir dann doch nicht zu. Eventuell wäre das mal eine nette Bastelaufgabe mit den Kollegen auf Arbeit, die da etwas fitter sind Beste Grüße, Marcus