Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-11 von insgesamt 11.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen, ich wollte nur mal Bescheid geben, dass es schon Spaß macht. Inzwischen hatte ich schon einige dunklere Himmel und war auch mit Jupiter schon halbwegs zufrieden. Ich hab auch gemerkt, dass es ganz schön was aus macht, ob man Müde ist oder nicht. Z.B. am Wochenende und mit Mittagsschlaf macht es Abends viel mehr Freude. Zum Thema Orientierung am Himmel hab ich jetzt was ganz verrücktes gemacht. Ich habe auf meinen 6x30-Sucher einen billigen Leuchtpunktsucher draufgeschnallt. Ich s…

  • Hallo Martin, inzwischen hab ich M13 nicht gesehen, da zu viel Umgebungslicht und Jupiter hab ich nicht gesehen, da sehr unscharf - ist vermutlich gerade zu niedrig. Aber der Mond ist wieder da und eine wahre Freude. Sogar in der Dämmerung ist er schon scharf. Da dürfen dann auch mal die Kinder gucken. Ich kann nicht mal sagen, was besser ist: Der ganze Mond mit etwas Himmel drum herum oder ganz nahe Ausschnitte und dann den Mond abfahren. Ja, dafür bleibe ich gern mal länger wach. Viele Grüße S…

  • Hallo, hier gibt es absolut nichts zu sehen. Bitte weitergehen. So ähnlich läuft es bei mir zur Zeit. Ich lass mal bewusst die Beschreibung des eingesetzten Equipments weg und schildere meine Einsteigererlebnisse. So ziemlich jeden Abend ist alles voller Wolken. Aber gut, dann probiere ich am Tag wenigstens mal meine ganzen Okulare an der Kirchturmspitze aus. Und was muss ich feststellen? Mit Brille muss ich fast in die Okulare reinkriechen, um einen größeren Bereich (60°) überblicken zu können.…

  • Ziele finden bei Lichtverschmutzung

    Spunti - - Optik

    Beitrag

    Hallo, ich überlege mir einen Mak 150/1500 für den Stadtbalkon (> 100.000 Einwohner) zuzulegen. Jetzt frage ich mich, ob ich da meine Ziele finde (natürlich hauptsächlich Planeten, aber auch kleine helle DS-Objekte). Wie macht ihr das? Einen großen Finder verwenden (9x60)? Doch keinen Mak verwenden? Auf Goto setzen (die sind ja extrem Laut für schafende Nachbarn)? Danke und viele Grüße Spunti

  • Hallo, heute bin ich ausversehen über eine Begriff gestolpert, der hier unser Thema reinspielen könnte. Ich weiß nicht, wie dafür der deutsche Begriff lautet: Aperture masking Hier gibt's z.B. was darüber zu lesen: 10minuteastronomy.wordpress.co…ure-mask-for-a-refractor/ Kurz gesagt geht es darum, die Öffnung manuell zu verkleinern (nicht kleiner zu kaufen), um die verschiedensten Dinge zu erreichen. Ich bin drauf gestoßen als es darum ging, ein möglichst knackiges Bild zu erreichen. Im verlinkt…

  • Ich muss jetzt erst mal die ganze Links angucken. Fotografie interessiert nicht. Bevor ich mir ein Teleskop zulege, werde ich hier noch mal einen eigenen Thread aufmachen mit meinen Überlegungen und konkreten Modellen. Heimlich hab ich für mich natürlich schon was rausgesucht, aber dann verfolgt mich ich immer der Gedanke, was ich mir danach für ein Teleskop kaufen würde. Aber genau das will ich eigentlich nicht, sondern ein Teleskop, das schon nachezu optimal für genau meinen Zweck ist: Nicht ü…

  • Ich hab schon öfter gelesen, dass größere Öffnungen auch anfälliger für schlechtes Seeing sind. Also dass kleinere Geräte noch ruhige Bilder zeigen, während größere vor sich hin wabern bei gleich großer Vergrößerung. Leider hab ich hier keine praktischen Erkenntnisse. Nachtrag: Hier ist z.B. ein englisher Thread, wo jemand mit einem 150er MAK bei mäßigem Seeing durch Hauswärme (der MAK selbst ist wohl ausgekühlt) nur mit einem 85er Apo mithalten kann. Klingt für mich ehrlich geschrieben, auch we…

  • Matthias, du schreibst, dass die Öffnung nicht groß genug sein kann, aber eine hohe Vergrößerung bei schlechtem Seeing nicht funktioniert. Und genau das ist doch der Punkt (Tubeseeing mal ausgeklammert): Warum sollte ich z.B. eine Öffnung größer als 100mm haben wollen, wenn ich auf dem Stadtbalkon meist nicht über 200-fache Vergrößerung gehen kann? Weil ich mit größerer Öffnung mehr Licht einfange? Aber was will ich denn mit dem zusätzlichen Licht, wenn ich auf dem lichtverschmutzten Stadtbalkon…

  • Binoansatz vs. Übersicht

    Spunti - - Okulare/ Filter

    Beitrag

    Danke für eure Antworten und den Hinweis auf den Unterschied zwischen Öffnung und Brennweite des Okulars. Ich glaube, ihr seht mein Problem gar nicht, weil ihr kein großes Interesse daran habt, ein möglichst großes wahres Sichtfeld bei entsprechend möglichst kleiner Vergrößerung zu haben. Ehrlich gesagt bin ich davon ausgegangen, dass jeder erst mal bestrebt ist, das mit seinem Teleskop zu erreichen, um am Himmel alles zu finden usw. Aber vielleicht hab ich mich auch einfach zu stark in die MAK-…

  • Hallo Balkonauten, mal die Hand auf's Herz: bis zu welcher Öffnung macht ein Teleskop überhaupt Sinn auf dem typischen Stadtbalkon. Ich meine hinsichtlich Seeing und Lichtverschmutzung. Wie sind eure Erfahrungen? (Mich würden insbesondere die Erfahrungen zu den Öffnungen von MAK und SC interessieren, denn wir sind ja schließlich auf dem Balkon und haben weder übermäßig Platz noch die Möglichkeiten für DeepSky. Fotos sind auch kein Thema für mich.) Danke und viele Grüße Spunti

  • Binoansatz vs. Übersicht

    Spunti - - Okulare/ Filter

    Beitrag

    Hallo Binoansatz-Benutzer, ich wollte mal eure praktischen Erfahrungen mit dem Binoansatz wissen. Bei den meisten Binos steht in der Beschreibung z.B. "Öffnung 21 mm". Da frage ich mich doch, wie das in der Praxis aussieht. Kann man da nur max. 21 mm Okulare verwenden? Wenn ja, steckt ihr dann für mehr Übersicht den Bino-Ansatz immer um? Ich könnte mir vorstellen, dass man sich so an das beidseitige Sehen gewöhnt, dass man dann vielleicht auf Übersicht völlig verzichtet und nur noch mit dem Bino…