Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 209.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Micha, uns gibt der Garten auch sehr viel. Wir haben hier alles, wofür man früher verreist ist. Und jeder Baum ist wichtig in diesen Zeiten. Für verschiedene Himmelsrichtungen muß ich eben verschiedene Beobachtungspositionen wählen. Da ist machbar, die Bäume bleiben unter allen Umständen. Die tiefstehenden Planeten sehe ich allerdings nur von der Terrasse aus. Auf jeden Fall ist die Sonnenbeobachtung per Kamera sehr bequem, der Laptop steht im Schatten des Tulpenbaums und ich kann beobacht…

  • Hallo Micha, vielen Dank ! Das geht alles noch auf die vorherige Eigentümerin zurück, deren Familie über die ganze Welt verteilt lebt. Wir waren sehr froh, einen solchen Garten mit erwerben zu können. Zum Glück haben wir ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Nachbarn, sonst hätten wir ein Problem vor allem mit dem Mammutbaum. Zum Glück neigt sein Wurzelwerk auch nicht dazu, in Mauern einzudringen - offenbar umgeht er sie. Hier mal ein Bild davon. Rechts ragt der Tulpenbaum in´s Bild. Anklicken ze…

  • . . . und entgegen jeglichen Wetterberichtes ist es hier jetzt wolkenlos. Da habe ich doch glatt den Newton wieder aufgebaut und nachgesehen. Die Pore ist verschwunden, die Umbra selbst meiner Meinung nach immer noch doppelt. Ist heute nicht so leicht zu erkennen, die Luftunruhe ist bedeutend größer als gestern. Trotzdem wäre das immer noch eine Relativzahl von 12. Anmerkung: Eben ein Moment totaler Luftruhe. Es sind zwei Umbren. Viele Grüße, Martin

  • Hallo Thomas, ich habe ihn gesehen, höchstpersönlich und selbst. Im 8"-Newton bei V=137x konnte ich in einigen Momenten sehr großer Luftruhe und Bildschärfe zwei Umbren innerhalb der Penumbra erkennen (und in dieser wiederum manchmal Feinstrukturen). Etwas abseits zeigte sich noch eine Pore, die ich diesem Fleck zuordnen möchte. Damit liegt die Relativzahl (ohne persönlichen Korrekturfaktor) bei satten 13 !! Zum Bildaufnahmen kam ich leider nicht, das alles geschah im Rahmen optimaler Beobachtun…

  • Venus am 26.04.2020

    Pegasus - - Planeten

    Beitrag

    Hallo Micha, die Venus gefällt ! Welches Filter würdest Du zur Darstellung von Wolkenstrukturen nutzen ? Viele Grüße, Martin

  • Mond bei Venus

    Pegasus - - Konstellation

    Beitrag

    JAAAAA !! Ein großartiger Anblick ! Leider habe ich keine schönen Fotos gemacht, aber ich habe es rein visuell auf mich wirken lassen. Viele Grüße, Martin

  • Hallo alle, 60 neue Satelliten sind gestartet worden und ich glaube, ich habe gerade - ca. 21:56 MESZ - einen Überflug davon beobachtet. Ein strahlend heller Streifen eng beieinanderliegender Objekte der sich als kompakte Struktur geschlossen von Nordnordwest nach Südsüdost bewegte. Ca. auf Höhe des Löwen verlor er dann schnell an Helligkeit und wurde unbeobachtbar. Viele Grüße, Martin

  • Das wäre doch mal interessant . . . Wir haben jetzt schon den Ausnahmezustand SARS Cov-2 Pandemie. Wenn es jetzt noch durch diese Masse an neuen Satelliten im All zum Kessler-Syndrom kommt - mit nachfolgender Zerstörug einer größeren Zahl von u.a. Telekommunikationssatelliten. . . .also Corona-Isolation ohne TV, Streaming, Telefon, Internet. . . . . . . .das stelle man sich mal vor. Es wäre ja beinahe schonmal zu einer Kollision zwischen einem Starlink- und einem anderen Satelliten gekommen und …

  • Hallo Mario, Du meinst doch sicher, daß die Fachastronomie das ebenso sieht wie ich es dargestellt habe. Es war zwar faszinierend, es mit eigenen Augen zu beobachten, aber es wird negative Auswirkungen auf die Forschung und unser Hobby haben. Ich finde es keinesfalls erfreulich, ganz im Gegenteil. Ich sehe auch nicht, welche Handhabe die Wissenschaft gegenüber kommerziellen Interessen hätte. Musk will es tun und leider ist das legal. Viele Grüe, Martin

  • Ein paar Protuben auf der Sonne

    Pegasus - - Sonnenbeobachtungen

    Beitrag

    Hallo Frank, abwarten, auch da versuche ich mich in Optimismus und hoffe auf den aktuellen Solarzyklus. Für H Alpha bin ich leider nicht ausgestattet. Ich würde mich gerne mal am Zeeman-Effekt versuchen, aber dafür brauche ich Flecken. Kräftige, große Flecken mit STARKEN Magnetfeldern Neben Weißlicht werde ich es auch verstärkt im Radiobereich versuchen. Viele Grüße, Martin

  • Ein paar Protuben auf der Sonne

    Pegasus - - Sonnenbeobachtungen

    Beitrag

    Hallo Frank, da ist ja wirklich einiges los ! Da hoffe ich, daß sich vielleicht auch mal wieder was im Weißlicht zeigt. Danke für das schöne Bild ! Viele Grüße, Martin

  • Hallo Frank, Urlaub. . .Fernreisen . . .ja, wäre schön. Aber man schraubt seine Ansprüche zurück, als kleiner Solo-Selbständiger werde ich schon jubeln, wenn ich mich wirtschaftlich nichtmehr im freien Fall befinde. Wenn ich nach meinen Wünschen gefragt würde, dann wäre ich schon glücklich, wieder die Höhe halten zu können und Luxus wäre es, wieder an Höhe zu gewinnen, übertragen gesprochen. Reisen, Geldausgaben für´s Hobby - das steht erstmal ganz hinten auf der Liste. Ehrlich gesagt - das ist …

  • Hallo, gestern Abend habe ich die Starlink-Kette eindrucksvoll beobachten können. Natürlich war das faszinierend zu sehen, aber vor allem hat es mich erschreckt. Ich möchte mir garnicht vorstellen, wie das aussehen wird, wenn alle Satelliten im Orbit sind. Viele Grüße, Martin

  • Mond am 04.04.2020

    Pegasus - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Hallo Karsten, Sehr schön ! Ich versuch's vielleicht heute Abend mal. Viele Grüße, Martin

  • Hallo Mario, ich erwarte jetzt zu bald Vollmondzeiten keine Erfolge bei wirklich längeren Belichtungen aber vielleicht sind doch ein paar Exprimente mit L-RGB möglich. Einfach mit der Technik experimentieren. Außerdem kann ich diese Nächte ja sehr gut nutzen um das Autoguiding zu optimieren. Viele Grüße, Martin

  • Hallo Karsten, Quanteneffizienz 46,4 % bei einer Full Well Kapazität von 9000 e- . Für mich waren seinerzeit die kleinen Pixel sehr wichtig, derartige Kameras waren da noch nicht so verbreitet. Die im Vergleich zur 314 L+ etwas reduzierte Quanteneffizienz war für mich tragbar und - wirklich blind scheint sie nicht zu sein Außerdem war sie gute 200 Euro günstiger als die 314 L+ Bislang bin ICH absolut zufrieden mit diesem Kompromiß. Viele Grüße, Martin

  • Hallo zusammen, eben ist es mir endlich gelungen, Autoguiding mit PHD 2 an meiner Montierung zum Laufen zu kriegen. Es war leider nicht ganz so einfach wie erhofft - Stern anklicken, Kalibrierung, Guiden, läuft. Leider lief es nicht. Aber nach ein paar Anpassungen der Einstellungen lief es dann schließlich doch. Das wird wohl die weiteren Versuche in Sachen Deep Sky um einiges bequemer machen. Jetzt lese ich mich noch in die Optimierung der Einstellungen ein. Was mir besonders gefällt: die Optio…

  • Startrails vom 01.04.2020

    Pegasus - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Hallo Thomas, das weckt glatt nostalgische Gefühle in mir . . .so fing es vor ca. 40 jahren an. . . Von Equipment wie wir es heute haben träumten wir nichtmal und hatten ne Menge Spaß mit wackeligem Gerät in langen kalten Nächten und freuten uns nach Stunden in der Dunkelkammer über die wenigen gelungenen Bilder. Danke für die Bilder ! Viele Grüße, Martin

  • Hallo Mario, na das sieht doch wirklich gut aus ! Ich habe das Bild nun nicht sorgfältigst analysiert und in einem Bildbearbeitungsprogramm auseinandergenommen aber so wie es sich darstellt finde ich es sehr gelungen. Ich hatte zwar noch vor, sozusagen abschließend, M 42 mit der Atik in L-RGB aufzunehmen, aber Orion steht tief inzwischen und der Mond stört diese Pläne. Vielleicht geht noch was am WE, mal sehen. Noch kurz zur ATIK 320 e: Also für mich ist das nicht primär nur eine Kamera für den …