Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 48.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So ausgedehnte NLCs-Felder werden im Süden zuerst gesichtet, weil es im Norden noch zu hell ist. Unser Wetter ist ja viel tiefer und hat wohl keinen Einfluss darauf. Heute ist hier nichts zusehen, obwohl das Wetter eine Kopie von gestern ist. forum.meteoros.de/viewtopic.php?f=34&t=59368 Überdiesen Link geht es zum Meteor-Forum, wo die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von NLCs dikutiert wird.

  • Ja, aber so blank wie bei dir war der Himmel über HH nicht. balkonsternwarten-netzwerk.de/…ef160d4ae607fcc688a7b57d5

  • Die nächsten Wochen lohnt sich der Blick nach Norden. Zur Zeit des hellen Himmels werden wir mit den Leuchtenden Nachtwolken entschädigt. Dies Bild ist zwar nicht vom Balkon aber aus dem Küchenfenster. Wie man sieht überstrahlten die NLCs gestern abend um 23 Uhr selbst die Hamburger Lichthölle: balkonsternwarten-netzwerk.de/…ef160d4ae607fcc688a7b57d5 f4/35mm 1/13 Sek. 3200 ISO und noch ein Zoom in den hellen Bereich rechts, nahe Capella: balkonsternwarten-netzwerk.de/…ef160d4ae607fcc688a7b57d5 f…

  • Timelapse vom Balkon

    hhaushh - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Zitat von Astrofan: „Hallo Helmut, das sieht ja auch ganz schön heftig aus. Zum Glück musst du ja nicht immer nach Norden fotografieren, oder? “ Doch, und ich bin sehr froh, dass mein neuer "Hochsitz" im 8. Stock auch ein großes Nordfenster hat. Allerdings werde ich meine astronomischen Tätigkeiten auf Sachen reduzieren, die auch bei Lichtverschmutzung gehen. Nach Norden, aus der Küche, betrifft das die "Leuchtenden Nachtwolken", da stört Licht nicht. Und nach Westen vom Balkon geht Vieles mit d…

  • Timelapse vom Balkon

    hhaushh - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Hallo Frank, durch die Raffung der Zeit sieht man ja entgegen der Zugrichtung der Wolken nach Osten so eine Art Schockwellen in Gegenrichtung laufen. Ich glaube, ich muss auch mal Langzeitraffer ausprobieren. Im normalen Zeitablauf wäre diese Wellenbewegung ja wohl nicht erkennbar. Übrigens habe ich in Richtung Norden ja auch die Lichthölle, Hamburg City ist ca 12 km entfernt. Viel mehr als die Wega im Tiefststand ist z.B. auf diesem Bild nicht zu sehen. balkonsternwarten-netzwerk.de/…ef160d4ae6…

  • Timelapse vom Balkon

    hhaushh - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Zitat von mic: „Schön geworden Frank! Hat die Sony eine eigene Einstellung Zeitraffer? “ Ja, für die Sony gibt es eine Zeitraffer-App, die ich mir damals für 10€ heruntergeladen habe. Bis auf das Fehlen kurzer Intervalle und die Begrenzung auf 990 Bilder finde ich die sehr gut.

  • Timelapse vom Balkon

    hhaushh - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Sehr schön - seit ich meinen "Hochsitz" mit grandioser Aussicht bezogen habe, mache ich auch gern Zeitraffer vom Balkon. Meine Kamera ist auch eine Sony A7s mit der Zeitraffer-App. Auch ich speichere sicherheitshalber immer Bilder und Film. In diesem Thread: Venus verabschiedet sich als Sichel habe ich einen Zeitraffer zum Abschied der Venus als Abendstern gepostet. Schade, dass diese App kein Intervall unter 3 Sekunden ermöglicht. Deshalb ruckelt die Venussichel beim Untergang etwas unschön.

  • Venus verabschiedet sich als Sichel

    hhaushh - - Planeten

    Beitrag

    Das fasziniert mich auch. Und während die Venus jetzt von der besten Abendsichtbarkeit direkt zur besten Morgensichtbarkeit wechselt, können wir uns langsam auf die bestmögliche Marsopposition, jedenfalls für uns Nordlichter, im Herbst freuen. Übrigens hält sich die Venus mit ihrer Sichel nicht an die alte deutsche Regel des Ab- und Zunehmens.

  • Venus verabschiedet sich als Sichel

    hhaushh - - Planeten

    Beitrag

    Das Erwischen des richtigen Zeitpunktes ist bei mir kein Problem, denn meine Venusaufnahmen sind alles Einzelbilder aus Zeitraffern, das obige Foto stammt aus diesem Zeitraffer mit 3 stimmungsvollen Untergängen: vimeo.com/424167810

  • Venus verabschiedet sich als Sichel

    hhaushh - - Planeten

    Beitrag

    Eine Woche vor dem Ende der Abendsichtbarkeit habe ich unseren Schwesterplaneten als Sichel kurz vorm Untergang in der Abenddämmerung abgelichtet: balkonsternwarten-netzwerk.de/…ef160d4ae607fcc688a7b57d5

  • Und hier sind sie alle, kurz bevor die Wolken dichtmachten. balkonsternwarten-netzwerk.de/…ef160d4ae607fcc688a7b57d5

  • Hallo, Das große Finale der schönsten Venussichtbarkeit im 8-Jahres-Takt steht an. Sie bewegt sich schon rückläufig und stürzt auf die Sonne zu. Schon im Fernglas ist sie als Sichel zu erkennen. An Elongation ist sie gestern vom Merkur überholt worden und wenn das Wetter mitspielt, kommt am Sonntag noch eine zweite Sichel dazu - ein Mond, dünn wie Heidi Klum. Also haltet Ausschau nach Nordwesten. Ich habe diese beiden Planeten gestern zwischen den Wolkenstreifen erwischt. Wärn sie nicht in gleic…

  • Venus am 26.04.2020

    hhaushh - - Planeten

    Beitrag

    5 Meter Brennweite für so eine schöne Venus - Respekt. Was ist denn ein Ringing-Artifakt? Auf dem Bild kann ich nichts Ungewöhnliches erkennen.

  • Mond bei Venus

    hhaushh - - Konstellation

    Beitrag

    Mein Beitrag sollte keine Kritik sein. Die Bilder sind schon toll. Selbst habe ich es ja auch oft versucht, schöne Konstellationen festzuhalten. Inzwischen gehe ich dann lieber raus aufs Feld und freue mich am schönen Anblick.

  • Sie kommen...

    hhaushh - - Allgemein - Smalltalk [Off Topic]

    Beitrag

    Eher im Rückbau, inzwischen fehlt noch mehr.

  • Mond bei Venus

    hhaushh - - Konstellation

    Beitrag

    Der schöne Eindruck dieser Konstellationen lässt sich in Fotos leider nicht vollständig wiedergeben. Ich habe mich dafür auf einen ausgedehnten Spaziergang begeben.

  • Hallo Balkonauten, Seit einigen Wochen wohne ich ja im Hochhaus im 8. Stock mit Panoramablick nach Westen. Genau um 23:44 MESZ hatte ich mein erstes astronomisches Highlight. Gerade als ich einen Satelliten beobachtete, der nördlich an den Zwillingen vorbeizog, erschien etwas tiefer, oberhalb von Procyon eine Feuerkugel. Sie zog mit mehreren Ausbrüchen parallel zur Linie Procyon - Beteigeuze aber um 5 bis 10 Grad nach Norden versetzt. Etwa auf Höhe Beteigeuze zerplatzte sie in viele Teile. Eins …

  • Hallo Balkonauten, schaut mal auf Beteigeuze. Die leuchtet zurzeit nur noch etwa so hell wie Castor. Sie ist ja veränderlich, aber als Minimum wird 1.2 oder 1.3 mag angegeben. Jetzt sind wir deutlich tiefer.

  • Ja, die NLC an diesem Supertag den 21. habe ich nur teilweise sehen könnem. Von Norden aus wurden sie bei mir langsam aber stetig zugezirrt.

  • So, jetzt kann ich auch den Zeitraffer von den NLCs an der Elbphilharmonie zeigen: vimeo.com/342581671 Zusätzlich bin ich die Tage danach auch mal näher rangegangen, mit Teleobjektiv. Dabei habe ich die Dynamik indiesen Wolken festgehalte: 7277-dec6b13c-medium.jpg Gerade diese Bewegungen kommen im folgenden Zeitraffer natürlich noch besser zur Geltung. vimeo.com/343274415