Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 134.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • langer Kampf mit siriL

    Gunther - - Deine Ersten Fotoversuche

    Beitrag

    Hallo Stefan, ja, es fehlt etwas Farbe im Bild. 40 Bilder zu je 5 Sekunden sind aber auch nicht viel. Das sind ja gerade mal etwas über 3 Minuten. Dafür sieht man auf dem Bild zwar schon einiges, aber solche Bilder brauchen eigentlich Stunden an Belichtungszeit bzw. Integrationszeit! Das Bild im Beitrag hat eine geringe Auflösung. Da kann man nicht sehen, ob eventuell Einzelbilder mit mehr Belichtungszeit bei ansonsten gleicher Ausrüstung möglich wären. Hast du eigentlich eine Nachführung? Man k…

  • Hallo Frank, sehr beeindruckende Bilder! Mich als Freund der einfachen Technik würde auch interessieren, welche Rolle das Handy dabei spielt. Viele Grüße Gunther

  • Hallo Micha, ich hebe die RAW-Daten auf sowie nur ausgewählte FITS und Jpeg. Als EBV-Azubi versuche ich mich gern immer mal wieder an früheren Aufnahmen und staune, was da alles noch so drinsteckt. Ein Raspberry Pi (was sonst) kümmert sich automatisch ums Backup auf mein OneDrive. Viele Grüße Gunther

  • Alccd5I-IIc unter Linux?

    Gunther - - Astronomie unter Linux

    Beitrag

    Hallo Thomas, für Linux gäbe es SiriL, welches ich auch selbst verwende und das wunderbar stacken kann. Edit: Ich nutze es nur für Deep Sky, für Mond/Planeten gibt es da auch Optionen, die habe ich aber noch nicht benutzt. Viele Grüße Gunther

  • Moinsen

    Gunther - - Das sind Wir

    Beitrag

    Hallo Henning, auch von mir ein herzliches Willkommen! Ich hatte vor 3 Jahren angefangen mit einer gebrauchten Vixen GP (nutze ich immer noch), einer Systemkamera und einem Takumar 4/300 mit fürchterlichem Farbfehler. Spaß hatte ich die ganze Zeit, auch wenn das Equipment Schritt für Schritt optimiert wurde. Viele Grüße Gunther

  • Alccd5I-IIc unter Linux?

    Gunther - - Astronomie unter Linux

    Beitrag

    Hallo Thomas, das ist prima. Da bin ich auf die Bilder gespannt! Viele Grüße Gunther

  • Alccd5I-IIc unter Linux?

    Gunther - - Astronomie unter Linux

    Beitrag

    Hallo Thomas, ich verwende die monochrome Variante dieser Kamera unter Linux fürs Guiding und sie funktioniert wunderbar. Insofern käme es auf einen Versuch an. Viele Grüße Gunther

  • Hallo Thomas, du könntest vermutlich auch ein normales Linux auf dem Mini-PC installieren und dann die Astropakete manuell ergänzen. Hier ist eine Liste der Pakete: astroberry.io/docs/index.php?t…erver#System_Requirements Viele Grüße Gunther

  • Hallo Thomas, die Software ist komplett kostenlos und es gibt sie hier: astroberry.io/ Das ist eine Linux-Distribution für den Raspberry Pi. Enthalten sind in diesem Paket ein fertig konfiguriertes Linux-System mit einer Sammlung von Astro-Software. Man lädt die Distribution herunter, kopiert sie auf eine Micro-SD-Karte und startet dann den Raspberry von der Karte - eigentlich total simpel. Die Distribution an sich läuft nicht auf einem MiniPC, da er einen anderen Prozessor hat. Die darin enthal…

  • Hallo Christian, da bin ich leider überfragt, da ich kein GoTo habe. Mit der PC-Anwendung ginge das jedenfalls. Viele Grüße Gunther

  • Hallo Christian, für meine Wochenplanung ist die bereits von Micha empfohlene App "Clear Outside" wichtig. Ansonsten habe ich noch Stellarium und Google Sky Map installiert. Beim Einsatz von Sony-Kameras wäre je nach Modell noch die App "DSLR Remote" nützlich, wenn das Handy Infrarot senden kann. Die hatte ich auch eine Weile genutzt. Viele Grüße Gunther

  • Hallo Christian, schöne Geschichte (österreichisch ist kein Problem), erinnert mich etwas an Rüdiger Hoffmann "... der Mond scheint nicht, der reflektiert ..." Viele Grüße Gunther

  • M51 im April

    Gunther - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Hallo Thomas, ja, es ist schön scharf geworden, auch wenn es für meinen Geschmack noch etwas zu sehr rauscht. Ich werde dieses Objekt bei der nächsten Gelegenheit auch nochmal aufnehmen. Mit meiner neuen Hauptspiegelblende sollten die Beugungseffekte um die helleren Sterne weg sein, und außerdem habe ich jetzt ein funktionierendes Guiding. Da geht sicherlich noch mehr Belichtungszeit! Ich bin nur nicht ganz sicher, ob ich es ohne oder mit IR/UV-Sperrfilter machen sollte (seit dem Umbau hab ich e…

  • Hallo Christian, Zeichnungen von Beobachtungen habe ich lange nicht gesehen und ich finde sie wirklich gelungen! Ich kann mir gut vorstellen, dass man bei der Beobachtung dann viel genauer hinschaut. Viele Grüße Gunther

  • Hallo aus Stuttgart

    Gunther - - Das sind Wir

    Beitrag

    Hallo Johannes, auch von mir herzlich willkommen im Forum! Ein tolles Equipment hast du da, ich habe da viel bescheidener angefangen (und bin es bis heute ). Mit Astrofotografie (vor allem Deep Sky) beschäftige ich mich auch. Das Schöne ist: Man bekommt schnell die ersten Erfolgserlebnisse. Dann merkt man aber bald, dass es immer noch besser geht und es kommt eine große Lernkurve. Da bleiben Frustmomente nicht aus. Am wichtigsten sind dann Geduld und Beharrlichkeit. Zitat von Kunnia: „Ich werde …

  • Hallo Christian, ich habe nur einen Newton. Da mach ich einfach draußen den Deckel drauf und stelle ihn rein. Der Spiegel wurde bisher mit der Zeit nur staubig, aber nicht fleckig. Ich hatte den Spiegel bisher nur zweimal wegen Teleskop-Tunings ausgebaut und ihn bei den Gelegenheiten mit einem Klistierball abgepustet. Dann war er wieder wie neu. Da wäre noch das Sucherfernrohr (welches ich fürs Guiding verwende). Auch hier: Nur Deckel drauf und rein. Natürlich steht drin das Teleskop dann schräg…

  • Hallo zusammen, auf meinem Balkon lagen stellenweise 50cm Schnee. Das hatte ich aber schnell freigeschaufelt und konnte in den wenigen klaren Momenten in den Himmel schauen. Brauchbare Fotos sind dabei nicht entstanden. Es war dann doch zu diesig. Die Technik hat jedoch gut funktioniert. Unterhalb von -10° wurde meine Montierung etwas schwergängig, aber Nachführung und auch Fototechnik funktionierten wunderbar. Nach dem Hereintragen der Ausrüstung in die warme Stube gab es jedoch einige Reifbild…

  • Liebe Marsianer, ich freue mich auch bereits darauf und werde in das Video bestimmt reinschauen. Das letzte Mal hatte ich es 2003 versucht, als "Beagle" dann verloren ging, angeblich wegen eines Problems in der Software, die Fuß mit Metern verwechselte. Da war ich viele Modemminuten umsonst eingewählt. Viele Grüße Gunther

  • Hallo Karsten, erstmal danke fürs Lob! Die Tutorials von Frank Sackenheim kenne ich natürlich, die für Pixinsight habe ich alle gesehen. Ich finde sie übrigens auch empfehlenswert für Nicht-Pixinsight-Anwender, da sie einige Grundlagen der Bearbeitung vermitteln und auch hilfreich sind, wenn man andere Tools einsetzt und etwas abstrahieren kann. Siril ist Freeware. Es bietet keine vollumfänglichen Bearbeitungsmöglichkeiten wie Pixinsight, beherrscht aber Preprocessing und Stacking, Background Ex…

  • Hallo Micha, das "Schaukelpferd" oder auch "Rocking Horse Cluster" ist der Sternhaufen NGC 6910, siehe z.B. hier: astrofreunde-franken.de/?p=1735 Ich werde mich bei Gelegenheit mal mit den Ha-Tutorials beschäftigen. Eine PI-Testversion hatte ich mir mal besorgt, bin damit aber bisher nicht so recht warm geworden. Viele Grüße Gunther