Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 693.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mondkrater-eine Auflösungsfrage

    Astrofan - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Hallo Micha, hier mal ein Beispiel für mein Balkonseeing - das war schon gut. (Svbony305 bei 420mm) Da kannst du dir vorstellen, was bei 2m des C8 und mehr Brennweite abgeht.

  • Hi Christian, ja die Jahreslizenz lohnt sich auf jeden Fall. Allerdings wäre es mir lieber, wenn man da eine Laufzeitlizenz von 5 oder 10 Jahren bekäme. Wo ich gerade dran denke, meine Lizenz läuft in ein paaar Tagen ab.

  • Mondkrater-eine Auflösungsfrage

    Astrofan - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Hallo Micha, Zitat von mic: „Rausfahren mit dem Teleskop ist keine Option? “ naja eher nicht, müsste jedesmal die Sachen runter und wieder hochschleppen. Wenn dann mal meine Sternwarte fertig ist, geht das dann auch gut. Leider bin ich seit drei Jahren nicht groß voran gekommen. Meine ersten digitalen Fotos habe ich vor über 20 jahren mit einer Vesta 680k, ToUCam 730 später 740k gemacht. Das ging auch prima. Dei 740er hab ich noch, die läuft auch unter Win10 64bit super. Hab sie geflasht als SPC…

  • Hallo Christian, danke für deinen tollen Bericht. Da warst du ja echt fleißig. Ja solch ein Marathon ist sehr stressig. Ich habe vor ca. 20 Jahren im Rahmen eines astronomischen Seminars in der hessischen Rhön mal einen solchen Marathon mitgemacht. Allerdings war das Mitte März - die Nächte noch länger und vor der Zeitumstellung. Da macht sich das besser. Wir haben damals mit mehreren Dobsons (12"-20") die Objekte eingestellt und sind dann immer mal rumgegangen. So haben wir etwas über 70 Objekt…

  • Hallo Micha, danke für die netten Worte und deine Einschaätzung, die so in etwa teile. Werde das demnächst, wenn klarer Himmel ist, nochmal am Stern testen und dann auf Gain 20/30 stellen und ca. 20s belichten. Das geht bei kleineren Brennweiten bis 500mm auch noch ohne Guiding.

  • Mondkrater-eine Auflösungsfrage

    Astrofan - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Hi Micha, ja leider habe ich im 4. Stock doch mit schlechtem Seeing zu kämpfen. Hinzu kommt, dass meine Nachbarn über und unter mir starke raucher sind, die alle Viertelstunde auf dem Balkon rauchen und das manchmal bis die Nacht um 2. Und ab 5Uhr geht die Qualmerei von vorne los, sodass ich die Fenster im Schlafzimmer schließen muss.

  • Mondkrater-eine Auflösungsfrage

    Astrofan - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Hallo Micha, das hast du super dokumentiert. Da ich ja mein C8 auch erst komplett neu kollimiert habe, hoffe ich auf einigermaßen gutes Balkonseeing. Würde gerne auch einmal so gute Mondfotos machen wie du.

  • Hallo, der Himmel ist bedeckt, Messiermarathon nicht möglich, also spielt man etwas rum. Habe zu diesem Zweck die SVBONY305 an ein 15€ Tele (400mm) gepackt und ein paar Tests gemacht. In Sharpcap hab ich das Livestacking mit verschiedenen Kombinationen aus Belichtungszeit und Gain laufen lassen. Keine Darks, Flats, Bias. Die Belichtungszeit ist in etwa gleich. Die Ergebnisbilder habe ich nur klein gerechnet, keine weitere Bearbeitung außer Rahmen mit Beschriftung. Hier mal die 3 Bilder, die das …

  • Hallo Christian, na auf dem Bild ist ja schon mehr zu sehen. Wie gesagt du kannst ja im Histogramm mal auf Autostretching gehen oder manuell die Regler schieben. Zitat von Christian: „Muss man beim Live-Stacking dann auch Darks, Bias und Flats machen? “ Kann man machen, muss man nicht. Ich hab es bisher nicht gemacht.

  • Hallo Christian, von meinem Standort wären nur 105 Objekte machbar. Und das Wetter soll auch nichts Gutes verheißen - Regen und Schnee.

  • Mondkrater-eine Auflösungsfrage

    Astrofan - - Mondbeobachtung

    Beitrag

    Hallo Micha, wieder tolle Bilder. Aber zu deiner Frage: Wenn du mal den Kleinkrater Tacitus O neben Cyrillus nimmst, der hat 5km Durchmesser, dann haben deine kleinsten Krater Durchmesser von weniger als einem Kilometer. Das ist schon eine starke Auflösung. Hut ab. Solche Abschätzungen gehen wunderbar mit Virtual Moon Atlas.

  • Hallo Flinti, im Sinne der Nettiquette wär es schön, wenn du auch mal ein kleines 'Hallo' oder einen Gruß am Ende deiner Posts in die Runde gibst. Das fände ich doch etwas persönlicher.

  • Hallo Christian, danke für das Bildbeispiel und die Daten. Hier sieht man eindeutig, dass die Belichtungsszeit ( 0,0008s ) viel zu kurz gewählt ist. Die kannst du zum Fokussieren am hellen Stern nehmen (selbst da würde ich auf bis zu 20ms also 0,05s bei Arcturus gehen) - am besten mit Bahtinov-Maske. Wenn du den Fokus hast, gehst du zum Objekt der Begierde und stellst die Belichtungszeit mal auf 2s - 5s. Musst du testen, was bei dir so geht. Gain kannst du erst einmal so auf 75% vom MaxGain eins…

  • Hallo Christian so sieht es bei mir aus. Schaust du hier.

  • Blutiger Anfänger

    Astrofan - - Das sind Wir

    Beitrag

    Hallo Michael, auch von mir ein Herzliches Willkommen und viel Spaß hier im Forum.

  • Hallo Christian, selbst wenn es etwas zu hell ist, kannst du mit den kurzen Belichtungszeiten schon Einiges erreichen. Ich schaue direkt über ein Gewerbegebiet hinweg, so auch bei den obigen Aufnahmen. Also einfach mal trauen und testen. Du wirst überrascht sein.

  • Himmelsqualität der Balkonauten

    Astrofan - - Das sind Wir

    Beitrag

    Hallo Karsten, klasse Idee. Danke. Wenn ich auf den Link oben gehe, wird mein Himmel mit Bortle 4 (SQM um 20,5mag./arc sec²). Naja das würde ich so nicht unterschreiben. Ich messse SQM-Werte um 19.8-20.9mag./arc sec² also eher Bortle 5 nach der Tabelle oben.

  • Im Herzen der Lagune

    Astrofan - - DeepSky Beobachtungen

    Beitrag

    Hallo Thomas, ja dort ist es wirklich herrlich. Da schafft man wettertechnisch in drei Wochen mehr Objekte als in Dt. im ganzen Jahr. Hier mal eine kleine Collage - ist eine Gemeinschaftsproduktion mit meiner Kollegin. Aufnahmen alle mit Sony Nex6a. collage01web.jpg

  • Hallo Micha, Zitat von mic: „Hast du einen Fratzebookaccount? “ sorry nein, habe ich nicht und der kommt mir auch nicht in die Tüte. Mir reichen meine normalen Kanäle. Trotzdem danke für den Hinweis.

  • Hallo Martin, bei der E-Mobilität bin ich raus. Ich sag nur die dann anfallenden Batterie-Altlasten. Da ziehen wir uns das nächste Problem an Land, abgesehen von der Bereitstellung der gewaltigen Energiemengen, wenn flächendeckend Ladesäulen stehen. Da kann man zwar wieder geteilter Meinung sein. Meiner Meinung nach ist die E-Mobilität nicht der Weisheit letzter Schluss.