Probleme Ascom / Firecapture 2.5 Guidingrate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme Ascom / Firecapture 2.5 Guidingrate

      Hallo!

      Inspiriert von Hartwigs Aussage, Firecapture 2.5 Beta funktioniert mit dem integrierten Guiding auf Mond / Planeten hervorragend, habe ich
      das natürlich auch haben wollen.

      Also Nexstar 2 SE per RS 232 / USB an Laptop, DFK an Laptop. Ascom 6.2, Celestron Unidriver und Firecapture installiert.
      Teleskop in Firecapture ausgewählt, dabei öffnet sich ja der Ascom-Treiber.
      Im Treiber Com-Port 3 und Alt-AZ eingestellt. Teleskop lässt sich auch mit dem Controlpanel im Treiber schwenken, Kommunikation steht also.
      Nach Übernehmen der Einstellungen sagt Firecapture jetzt aber, die Guidingrate kann nicht ermittelt werden und ich soll sie von Hand eingeben.
      Im entsprechenden Menü steht dann bei Guidingrate "nur eingeben, wenn bekannt", die Werte stehen auf 0.

      Hat jemand eine Idee, wo ich die Guidingrate herbekomme?
      Viele Grüße,
      Micha

      "Uns hilft kein Gott, unsre Welt zu erhalten!"- Karat, Der Blaue Planet, 1982
    • Ooops, mir ist nicht bekannt, dass man da überhaupt ne Rate anders als von Hand einstellen kann. Bei mir standen da allerdings sofort Zahlenwerte. Ich hatte diese Defaultwerte und sonst erst mal gar nichts eingestellt. Das versagte komplett - Jupiter bewegte sich drastisch aus dem Kamerafeld. Also hab ich lustig die Häckchen bei Vertauschen angeklickt, dann gings. Dann ein wenig optimiert, bis der Jupiter nicht mehr so doll im Feld wanderte. Allerdings ist mein Scope auch äquatorial montiert - kann das das Problem sein? Ich weiß nicht, ob das Autoguiding bei Firecapture im Altaz-Mode überhaupt geht (stell ich mir kompliziert vor). Frag doch mal den Thorsten Edelmann, er ist sehr nett.

      Meine Werte (Celestron Scope Drive an Synscan-Steuerung) :
      Korrekturdauer 1440ms in RA und Dek (waren glaube ich auf 2000), Backlash in RA 0, in Dek 2000 (meine Dek hat ziemliches Backlash, kannst auch mal mit 0 starten). Toleranz 10 Pixel, Richtung vertauschen an beiden Richtungen an. Guiding- Rate bei 0.004 in RA und 0 in Dek (führt trotzdem in Dek nach). Korrektur Rate 2s (war glaube ich 4s, und das war zu lahm). Guiding-Zielpunkt in Vorschau anzeigen AN, In separatem Prozess usw. AUS.

      Siehst Du denn im Bildfenster oben rechts die Richtungspfeile ? Blinken die, wenn Firecapture nachzuführen versucht?

      Hartwig
    • Hallo Hartwig!
      Vielen Dank für deine Antwort. Guiding ist für mich neu, daher war ich verwirrt über die
      Meldung , die Guidingrate kann nicht ermittelt werden.
      Also ist bei den Guidingwerten Ausprobieren angesagt.
      Das war auch erst ein Test im Keller, da Mistwetter. Heute soll es aber eventuell werden.
      Die Kreuze hatte ich im Fenster, wenn ich da mit der Maus draufgedrückt habe, hat die Montierung gearbeitet.
      Viele Grüße,
      Micha

      "Uns hilft kein Gott, unsre Welt zu erhalten!"- Karat, Der Blaue Planet, 1982
    • Moin!
      Ein kurzes Feedback zu der Problematik:
      Das Guiding funktioniert, an die Werte muss man sich halt rantasten. Ist das Aligment nur Pi * Daumen gemacht ( Sonnensystemaligment), kommt aber auch das Guiding an seine Grenzen. Mit Fadenkreuzokular und 3-Stern-Aligment bleibt Jupiter selbst nach ner halben Stunde ohne Guiding noch in der Bildschirmmitte
      Viele Grüße,
      Micha

      "Uns hilft kein Gott, unsre Welt zu erhalten!"- Karat, Der Blaue Planet, 1982
    • Hallo Hartwig!

      Nein, ich hatte nur Jupiter probiert, was annderes mache ich mit der AltAz-Montierung nicht.
      Ich hatte mir das ja so vorgestellt: 08/15-Sonnensystemaligment, und dann steht der Planet im Okular.
      (gerade, wenn man in der Dämmerung wegen dem Seeing anfangen will und noch nicht genug Aligmentsterne hat)
      so einfach ist es dann doch nicht, dann ist die Guidinggeschwindigkeit einfach nicht hoch genug. Man sieht, wie die
      Monti sich abmüht, die Pfeile Blinken wie wild, das Objekt bleibt auch ein paar Sekunden auf dem Monitor, aber dann
      wirds immer schneller und zack ist der Jupi raus.
      Das nächste Mal mache ich mal einen Screenshot von den Einstellungen
      Viele Grüße,
      Micha

      "Uns hilft kein Gott, unsre Welt zu erhalten!"- Karat, Der Blaue Planet, 1982

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mic ()