Der Helmut aus Hamburg stellt sich vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der Helmut aus Hamburg stellt sich vor

      Hallo in die Runde,

      als ich Anfang der 60er Jahre von den Sternen infiziert wurde, durch Schule und einen Besuch im Planetarium, musste ich mich erstmal langsam an die Materie herantasten. Aus einem Schulatlas habe ich die Sternkarte auf der letzten Seite zum Einstieg benutzt. Nicht die aus dem Diercke, sondern eine noch einfachere aus dem Hamburger Heimatkundeatlas.
      Es war Herbst, im Zenit die Cassiopeia, links die Wega und rechts, gleichhell, die Capella. Der Blick ging nach Norden zum Polarstern. Von diesen Sternen aus habe ich mich dann an die anderen herangetastet.
      Im Planetarium hatte ich gehört, dass eine ferne Galaxis, der Andromedanebel, im Osten mit bloßem Auge schwach zu erkennen sei. Ich fand ihn sofort und wunderte mich, wie deutlich ich ihn sehen konnte. In der Sternkarte war er nicht beschriftet. Erst einige Wochen danach merkte ich, dass ich die ganze Zeit die Plejaden als Andromedanebel beobachtet hatte, daher so deutlich sichtbar. So hat wohl jeder von uns dies oder jenes nicht sofort erkannt.

      Mein erstes Astrofoto war die Konjunktion Venus-Jupiter Ende Februar 1964, zwei Striche auf schrarz. Der Apparat, eine Agfa Clack (so hieß die wirklich) für 16 DM hatte immerhin eine BULB-Funktion. Das war aber trotzdem nix. Später gelangen mir auch bessere Bilder mit anderen Kameras. Erst die Digitalfotografie hat mich wieder richtig begeistern können. Heute, mit meiner Sony A7s sind ja sogar Videos vom Sternhimmel möglich. Da habe ich einiges auf Vimeo abgelegt.

      Seit letzten Oktober bastele ich an einer Einnordungsroutine ohne Nordsicht, die besonders für Balkon oder Terasse geeignet ist, eine Art "Blitzscheinern" - in 5 Minuten auf eine Bogenminute genau, nur mit Kamera und einer Excel-Tabelle. Nordefix ist schon längst fertig und funktioniert, nur mein Lehrvideo kostet mich noch einige Zeit.

      Im blauen und schwarzen Forum bin ich auch, aber hier schätze ich, dass nicht so verbissen diskutiert wird.
      ___________________
      Hanseatische Grüße
      Helmut
    • Hi Helmut,
      ich bin wie Du, auch im blauen und schwarzen Forum (meist lesend) unterwegs, aber hier ist es einfach gemütlicher. Herzlich willkommen von mir und viel Spaß an der Astronomie. Eine Einnordungsroutine ohne Nordsicht für Terasse hört sich sehr interessant an. Was ist das bzw. wann kann man genaueres erfahren?

      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!