Zwergnova im Perseus, nahe Capella wieder da.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwergnova im Perseus, nahe Capella wieder da.

      Hallo Sternfreunde mit Nordbalkon,

      diese periodische Nova V392 Per ist extra für euch wieder erschienen, und diesmal ungewöhnlich hell. Sie hat in den letzten Tagen 6.2 mag erreicht.

      google.com/search?q=v392+perse…jAD#imgrc=uiM2MVNFpll4DM:
      ___________________
      Hanseatische Grüße
      Helmut

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von hhaushh ()

    • und gestern, am 30.4.2018 um 23:10 habe ich sie erwischt, obwohl ich direkt in die Hamburger Lichtglocke fotografieren musste.
      Die Helligkeit schätze ich allerdings nur noch auf rund 7 mag. Der kleine Stern, direkt daneben ist mit 9.3 mag bei Stellarium angegeben.

      Hier das Bild und eine Aufsuchhilfe.



      ... und Stellarium zeigt den Weg:


      Die Nova scheint aber schnell zu schwächeln
      ___________________
      Hanseatische Grüße
      Helmut
    • Hallo Helmut!
      Interessante Geschichte! Und ein Bild davon hast du auch noch nachgelegt! Ich musste erstmal Wiki bemühen um herauszufinden, was denn eine "periodische Zwergnova" überhaupt ist ^^
      Leider gibt dein Google-Link auch nur spärliche Informationen über das Ereignis an sich.
      Das wirklich interessante für mich ist der Mechanismus, der wohl dahinter steht, also kein implodierender oder explodierender Stern
      sondern ein "Aufflammen" der Akkretionsscheibe um den zugehörigen Weißen Zwerg.
      Vielen Dank für den Beitrag, Helmut!
      Viele Grüße,
      Micha

      "Uns hilft kein Gott, unsre Welt zu erhalten!"- Karat, Der Blaue Planet, 1982
    • Hallo Helmut
      auch von mir ein Danke für diesen interessanten Beitrag. Ich werde heute spätabends auch mal mit einfacher Ausrüstung mein Glück versuchen und mit den Aufsuchhilfen wird das sicher gut funktionieren wenn der Himmel von der Bewölkung her passt. Ich habe auch schon Quellen bei Google gesichtet und die Helligkeit scheint wirklich konstant wieder zu sinken. Deswegen sollte man die kommenden Tage beobachten, bevor es für sie für die "einfachen Mittel" wieder zu schwach ist. Die verschiedenen Quellen schreiben ebenfalls von 6,8 mag bis 7,4 mag heute früh.

      Und danke dir Micha für die Details zum Mechanismus :). Das wollte ich jetzt im Abendverlauf auch nochmal nachlesen und das habe ich hier ja jetzt :D.

      Viele Grüße,
      Frank
      Maksutov (127/1500 mm) / Skywatcher Startravel (80/400 mm)
      Meine Webseite