Empfehlung Zenitspiegel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlung Zenitspiegel

      Hi,
      ich habe mir gestern einen gebrauchten TS Optics Refraktor, 80/560mm, gekauft. Konmnte leider nicht widerstehen.
      Es ist kein Zenitspiegel dabei, welchen könnt ihr ggf. Empfehlen?

      Muss es ein 2" oder kann es auch ein 1,25" Zenitspiegel sein? Ich habe aktuell nur ein 2" Okular, 30mm, welches beim Dobson dabei war. Weitere 2" Zoll Okulare sind nicht geplant.

      Sind 91% Reflektion ausreichend oder sollten es auf jeden Fall 99% sein, die stellenweise beworben werden.

      Ist sonst noch etwas zu beachten? :?:

      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!
    • Gratulieren zu deinem Kauf.

      Welcher ist es geworden? Der da?
      Ich würde auf jeden Fall einen 2"-Zenit-Spiegel nehmen und möglichst in der besten Qualität. TS bietet ja auch den passenden Zenitspiegel unter Zubehör an.
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Hi Marlene,
      dieser ist es link.
      Ich habe mittlerweile eine Erklärung gefunden, weshalb die 99% Reflektion besser sind, das Bild ist einfach heller. Verstehe ich sogar :)
      Aber die 2" sind mir noch nicht ganz klar...

      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!
    • es geht vor allem darum, dass du 2"-Okulare einstecken kannst, welche ein grösseres Gesichtsfelt bieten. Ausserdem kommt mehr Licht durch.

      was für Okulare hast du denn überhaupt? ein 35er würde schon ziemlich Sinn mache an dem Gerät.
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Marlene schrieb:

      Dann kannst du noch ein wenig sparen und dir dieses oder dieses besorgen. Würde gut zum Gerät passen.
      Aber hol dir zuerst den Zenitspiegel.
      Hi Marlene,
      so ganz ist mir das nicht klar. Wie schon geschrieben, ich habe ein 2" 30mm Weitwinkel, was ja nicht schlecht ist (zumindest für meine Ansprüche /Verhältnisse).
      Ok, ich habe auch noch nie durch ein 500€ Okular geschaut um das wirklich beurteilen zu können.
      Was bringt mir ein 35mm Okular in Bezug auf mein 30mm Okular?

      Als Zenitspiegel favorisiere ich momentan folgende Modelle:
      TSZS2D,TS Optics 2"-Zenitspiegel mit 99 % Reflexion - 1/12 lambda, Ringklemmung, Reduzierung für 119,-€
      APM12542, APM Zenitspiegel 2" - 99 % Reflexion, Ringklemmung für 125,-€
      Omegon Zenitspiegel 90°, 2", dielektrische Vergütung,99% Reflektion, Ringklemmung für 119,-€

      oder falls doch 1,25" Zenitspiegel

      TSZS1D, TS 1,25" Zenitspiegel - 99% Reflektion für 89,-€


      Wer hier eine Empfehlung abgeben kann, her damit :)


      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!
    • Hallo Stefan

      Ich habe dir aber kein Okular für € 500.- empfohlen! Auch habe ich dir gesagt, legt dir erst den Zenitspiegel zu... den Satz hätte ich ergänzen sollen mit "und guck erstmal mit dem 30mm-Okular" :)
      Empfohlen habe ich dir ein Okular mit 35mm Brennweite. Gegenüber des 30mm-Okular hast ein grosseres Gesichtsfeld. Ich hatte doch verstanden, dass du Widefield gucken möchtest?
      Ausserdem sagst du, deine 30mm-Okular ist ein Erfle. Das sind sehr einfache Okulare. Die Okulare, die ich dir empfohlen hatte sind etwas komplexer aufgebaut mit besseren optischen Leistung.

      Eigentlich wäre ein Okular mit 43mm Brennweite für die Sinnvolle Minimal-Vergrösserung angesagt.
      Die Minimalvergrösserun ergibt sich aus Objektivdurchmesser[mm]/6[mm]. 6mm ist die s.g. durchnittliche Austrittspupille. Mit zunehmenden Alter nimmt die Austrittpupille ab. Ich habe dies in der Berechnung berücksichtigt und habe deshalb mit 5mm berechnet. Die ergibt dann 16x Vergrösserung.
      Die Notwendige Okularbrennweite ergibt sich aus Objektivbrennweite[mm]/Vergrösserungsfaktor = 560mm/16= 35mm
      Das könnte man aber auch so berechnen: Okularbrennweite = Öffnungsverhälnis x 5 -> [F]7 x 5 = 35mm

      Von den Zenitspiegel würde ich mich ganz einfach auf das Modell von TS verlassen. Ich kenne es zwar nicht, aber wenn dein Refratkor schon von TS ist, dann wird es auch passen. Die TS-Optiken sind überdurchnittlich gut. Die anderen kenn ich nicht. Und eben, ich würde micht mit einem 1,25"-Zenitdpiegel einschräncken. Für 1,25"-Okulare gibt es reduzierringe.
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Hi Marlene,
      danke für die Erklärung.
      Und nein, Du hast mir kein 500€ Okular empfohlen, diese Bemerkung war auf mich gemünzt wegen der Bemerkung, "-> ich habe ein 2" 30mm Weitwinkel, was ja nicht schlecht ist (zumindest für meine Ansprüche /Verhältnisse)". Ich wolle damit nur ausdrücken, dass ich den Unterschied zur Leistung von teuren bzw. teureren Okularen nicht kenne.

      Ich werde nicht nur Widefield Beobachtungen machen, sondern auch schauen, was geht.

      Und es wird wahrscheinlich der APM Zenitspiegel, den kann ich mir morgen in Sulzbach/Saar selbst anschauen und direkt mitnehmen.

      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!
    • Hallo Stefan,

      Glückwunsch zum Kauf und viel Freude damit.
      Laß´ uns doch bitte wissen, ob Du mit dem Gerät zufrieden bist, ich hatte selbst schonmal damit geliebäugelt.

      Ich selbst benutze den 1.25" Zenitspiegel von TS mit 99% Reflexion, 1/12 Lambda und bin damit sehr zufrieden. Ich konnte den Unterschied zu einem einfachen Spiegel sehr klar sehen oder anders - beim billigen Spiegel sehe ich einen UNterschied, ob ich mit oder ohne beobachte - beim TS Modell kann ich keinen Unterschied erkennen zwischen direkt eingesetztem Okular oder zusätzlichem Zenitspiegel.

      Viele Grüße,

      Martin
    • Hallo Stefan,

      ein sehr schönes Teleskop. Ich wünsche Dir viel Beobachtungsspaß damit. Bin schon auf Deine Erfahrungen mit diesem Teleskop gespannt.

      Ich würde Dir zu einem 2" Zenitspiegel raten. Du bist damit bezüglich der Okulare flexibel und auch schon für später gerüstet, falls Dein Equipment sich vergrößern sollte. Sonst kauft Du ggf. doppelt.

      Herzliche Grüße
      Hans-Jürgen
    • Benutzer online 2

      2 Besucher