Montierung neu fetten, einstellen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Montierung neu fetten, einstellen

      Hi,
      muss eine Montierung nach einer gewissen Zeit neu gefettet (und eingestellt) werden?
      Hintergrund meiner Frage, ich habe vor einiger Zeit eine Vixen GP gebraucht gekauft. Spiel hat sie wahrscheinlich nicht (soweit ich das beurteilen kann), geht evt. etwas schwergängig. Da ich keine andere Montierung kenne, habe ich keinen Vergleich und kann dies nicht wirklich beurteilen.

      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!
    • Da war Marlene einen Tick schneller mit dem Link :D

      Wenn du keine Problem mit deiner Nachführung hast, würde ich (vorerst) die Finger davon lassen. Das kannst du dann ggf. irgend wann einmal machen wenn es dir langweilig ist - am besten im Sommer, wenn die Nächte so "schön" hell sind. :fffekk
      Auch würde ich es dir derzeit nicht empfehlen, da du gerade in der Experimentierphase bist was längere Belichtungszeiten in der Astrofotografie betrifft und du noch nicht einschätzen kannst zu welchen Leistungen deine Montierung derzeit fähig ist.

      Solltest du Problem mit der Nachführung haben, würde ich versuchen zuerst alle anderen Fehlerquellen auszuschließen und mir zum Schluss die Montierung vornehmen. Oder wenn dir auffällt, dass es bei niedrigen Außentemperaturen Probleme gibt (Billigfett).

      Ich hatte vor 4 Jahren meine Astro5 DX Montierung (wird nicht mehr hergestellt) nach der verlinkten Anleitung mit neuem Fett und Gleitlagern versehen. Eine Verbesserung war danach erkennbar. Für die Arbeit sollte man etwas Bastelerfahrung und Technikverständnis haben, da man sich bei manchen Montierungen seine Werkzeuge zum Zerlegen selber herstellen muss. Wenn du sie komplett zerlegst musst du auch alles neu justieren (Motoren, Polsucher, usw.)
      Viele Grüße
      Gordian

      >> Meine kleine Astro-Webseite <<
      Ps: Astrofotografie setzt Geduld und Leidensfähigkeit voraus!
    • Moin moin,
      @ Marlene & Kurt: ich kenne diese Web-Site. Mich interessiert, ob es wirklich notwendig ist. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass das Fett nach der relativ geringen mechanischen Beanspruchung nach ein paar Jahren "fertig" sein soll. Aber ich lasse mich gerne belehren.

      An der Stelle: eine andere Web-Site hat gerade auf die von Marlene vorgeschlagene nicht so gute "Kritiken" gegeben. Ein Kritikpunklt war, das empfohlene und zum Kauf angebotene Fett wurde (glaube ich mal) als viel zu teuer empfunden. Ich finde die Site momentan leider nicht mehr.

      Aktuell möchte ich es nicht machen, aber ich lese zur Zeit viel und versuche mich zun informieren.

      Danke für die Antworten!

      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!
    • Hallo

      Ob es notwendig ist oder nicht hat Gordian schon etwas dazu geschrieben. Ist die Montierung schwergängig oder gibt es massive Nachführprobleme gibt, dann wird es Zeit, DAs Tuning in Angriff zu nehmen.

      Du hast eine Vixen Polaris, welche in (so viel ich weiss) in Japan hergestellt wurde. Der Name Vixen spricht schon für Qualität, im Gegensatz zu den China-Produkte (früher). Synta hatte früher zum Beispiel ein schlechtes Fett benutzt (China-Kleister) und somit waren die Montierungen oft schwergängig. So wurde es notwendig, das Fett auszutauschen. Das habe ich einmal an meiner EQ3 gemacht. Meine HEQ5 habe ich zum Profi geschickt.

      Ob das Fett von der Webseite taugt oder nicht, kann ich nicht sagen, da ich nie welches dort gekauft habe. Und im Web wird auch viel geschrieben, guten und schlechtes. Sollte man differenzieren. Wenn du Zweifel hast, schau mal hier nach, ob du welches kaufen kannst. Ansonsten hast du bestimmt einen gut sortierten Baumarkt in deiner Nähe.

      Wie Gordian schon geschrieben hat, würde ich mich jetzt erst um andere Sachen kümmern, als das Fett der Montierung austauschen zu wollen. Schau erst Mal, dass deine Montierung sauber eingenordet ist, vielleicht gönst du ihr auch einen anständigen Polsucher. Wenn du bei der Astrofotografie Probleme feststellst, ist immer noch Zeit zum neu fetten.
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Hi Marlene,
      wie gesagt, es interessiert mich (wie viele andere Dinge) momentan nur. Neu fetten steht aktuell nicht auf dem Programm.
      Einen neuen Polsucher habe ich, war bisher bei uns aber kein Wetter um ihn mal auszuprobieren.

      Schönen Feiertag

      LG Stefan
      *************************************************************************************
      . . . bin am Anfang. Dobson oder MAK, das ist hier die Frage!