Heq5 mit Wifi ausrüsten und andere Fragen :-)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      fehlfarbe schrieb:

      Hallo Thomas,

      also falls es auf die Raspberry Pi Variante heraus laufen soll, dann würde ich mir einfach ein RasPi Kit für 40-50€ kaufen und einfach selbst ein INDI image auf die SD-Karte laden. Mehr ist das im ZWO shop ja auch nicht. Ich nutze übrigens auch INDI in meiner Sternwarte und habe zwar immer mal Probleme mit den ASI Kameras, das scheint aber am USB 3.0 Interface bzw. meinen Kabeln zu liegen (bin mir noch nicht ganz 100% sicher). Mit den USB 2.0 Schnittstellen am RasPi sollte es aber keine Probleme geben. Die EOS sollte aber ohne Probleme laufen. Statt der App kannst du dann auch einfach KStars und EKos auf deinem Linux Rechner nutzen. Stellarium und andere Programme mit INDI Anbindung gehen auch.

      Beste Grüße,
      Marcus
      Hallo Marcus

      Hast du selbst auch einen Raspi? Was hast du für ein Linux-Image drauf? Ubuntu-Mate?
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Neu

      Hey Marlene,

      für INDI nehme ich keine RasPi, da der kein USB3.0 und Gigabit Ethernet hat. In meiner Sternwarte hatte ich erst den Odroid XU4 und mittlerweile einen Udoo x86 Advanced Plus da ich immer Probleme mit USB3 hatte, es aber letztendlich nur an den Kabeln lag :whistling:

      Wenn du INDI drauf laufen lassen willst, würde ich dir Ubuntu Mate empfehlen, da du hier alles einfach aus dem Ubuntu Repository installieren kannst: indilib.org/download/ubuntu.html
      Falls du dich für einen Odroid oder was anderes in der Richtung entscheiden solltest (z.B. NanoPC-T4), schau dir mal Armbian an. Das läuft auf den meisten ARM-Boards und ist oft sehr gut auf die verschiedenen Boards optimiert.

      Beste Grüße,
      Marcus
    • Neu

      Hallo Marcus

      Oje, da habe ich mich auf etwas eingelassen. :mrgreen:

      Also, ich bin im Moment noch auf dem Raspi. Ich muss mich erst mal durchfuchsen. Irgendwie bin ich etwas verwirrt mit dem ganzen System. Ich hatte zuerst mal Indigo installiert, funktioniert auch soweit, aber verstehe nicht, wie ich das Remote steuern soll... Jetzt werde ich mal das ganze mit Ubuntu Mate und INDI studieren, da es da mehr Support gibt.

      Von den Entwicklerboard kannte ich bisher nur den Raspi und Arduino. Die ARM-Boards scheinen eine echte Alternative zu sein. Muss ich mir später noch einmal anschauen, wenn ich alle Zusammenhänge besser verstanden habe.

      Danke Dir erstmal.
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Neu

      Irgendwie bin ich zu blöd, Ubuntu Mate auf dem Raspi zu installieren. Ich habe das Image auf die SD-Karte mit win32DiskImager auf die Karte installiert, und damit den Raspi gestartet. Er bleibt aber mit einem regenbogenfarbigen Quadrat hängen.

      Jemand eine Ahnung?
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Neu

      Marlene schrieb:

      Irgendwie bin ich zu blöd, Ubuntu Mate auf dem Raspi zu installieren. Ich habe das Image auf die SD-Karte mit win32DiskImager auf die Karte installiert, und damit den Raspi gestartet. Er bleibt aber mit einem regenbogenfarbigen Quadrat hängen.

      Jemand eine Ahnung?
      Ok, scheint ein Firmware Problem mit dem Raspi 3B+ zu sein. Das Image funktioniert nicht mit dieser Raspi-Version...
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch
    • Neu

      Hey Marlene,

      ich dachte, die hätten das mittlerweile mal hinbekommen mit der Firmware und Ubuntu Mate.
      Das Ubuntu Xenial Image von Ubiquiti geht auf den 3B+ auf Arbeit: downloads.ubiquityrobotics.com/pi.html Da ist dann halt noch ROS mit drauf, sollte aber nicht weiter stören.

      Edit: ich sehe gerade, dass deren Image auf ubuntu-pi-flavour-maker.org/download/ basiert. Eventuell funktionieren die auch mit dem 3B+?!

      Beste Grüße,
      Marcus
    • Benutzer online 2

      2 Besucher