Ziele finden bei Lichtverschmutzung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ziele finden bei Lichtverschmutzung

      Neu

      Hallo,

      ich überlege mir einen Mak 150/1500 für den Stadtbalkon (> 100.000 Einwohner) zuzulegen.
      Jetzt frage ich mich, ob ich da meine Ziele finde (natürlich hauptsächlich Planeten, aber auch kleine helle DS-Objekte). Wie macht ihr das? Einen großen Finder verwenden (9x60)? Doch keinen Mak verwenden? Auf Goto setzen (die sind ja extrem Laut für schafende Nachbarn)?

      Danke und viele Grüße
      Spunti
    • Neu

      Hallo Spunti,

      wo bleibt denn der Spaß und das Erfolgserlebnis bei der visuellen Beobachtung, wenn du ein Goto-System verwendest?

      Ich habe selber auf einem Balkon im 4. Stock mitten in der Stadt und einem Maksutov (127 / 1500) meine "Astro-Karriere" begonnen. Ich würde dir auf jeden Fall einen 8 x 50 Sucher mit 90° Einblick empfehlen (am besten auch mit einer Abbildung aufrecht stehend und seitenrichtig). Wenn du Geld für einen Größeren hast, um so besser. Kleinere Sucher haben je nach Lichtverschmutzung oft das Problem, dass man nicht ausreichend Sterne für ein Starhopping findet. Dieses Problem besteht auch oft mit Leuchtpunktsuchern.

      Ich selbst verwende die Kombination Leuchtpunktsucher und 8 x 50 Sucher. Ich richte das Teleskop erst grob mit dem Leuchtpunktsucher aus und verwende dann den 8 x 50 Sucher.

      Der Mak eignet sich auf jeden Fall für Planeten sowie helle DS-Objekte und ist mit seinem Einblickverhalten auch für kleine Balkone sehr gut geeignet. Man sollte sich halt seiner Stärken und Schwächen bewusst sein.
      Viele Grüße
      Gordian

      >> Meine kleine Astro-Webseite <<
      Ps: Astrofotografie setzt Geduld und Leidensfähigkeit voraus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kurt ()