Sonnenbeobachtung (SOFI) nur mit Kamera beobachten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sonnenbeobachtung (SOFI) nur mit Kamera beobachten?

      Hallo,

      ich hatte vor langer Zeit einmal gefragt mit welchem kleinem Reiseteleskop man am Besten eine Sonnenfinsternis beobachten kann.
      Oft sieht man bei Sonnenfinsternis Berichten das einige Beobachter nur mit einer Kamera die Sonne ablichten.
      Ich benutze eine Canon EOS 400D die ich in der nächsten Zeit einmal durch eine neuere EOS ersetzen möchte.

      Was wäre eine Gute EOS dafür und welches Objektiv (Brennweite) sollte man verwenden? Sollte man auch nachführen?

      VLG Thomas
    • Hallo Thomas,

      wichtig ist meiner Meinung nach ein guter Sonnenfilter (ND5 Folie in Fassung), Stativ und ein Fernauslöser. Ein kleiner Tracker wäre gut zum nachführen, damit Du nicht ständig manuell schauen musst. Objektiv mit 300mm Brennweite wäre gut - das kannst Du ja mal in einen Gesichtsfeldrechner oder Planetariumsprogramm prüfen.
      Klaren Himmel wünschen

      Antina und Karsten

      astrokarsten.wix.com/farbe-des-universums/
    • Hallo Thomas

      was willst den du ausgeben für die Kamera?

      mit der EOS 80D oder 90D machst du bestimmt nichts falsch. Oder eine 70D aus dem Gebrauchtmark.
      Als Budget-Kamera würde sich noch eine 77D anbieten, ist aber nur eine "Consumer-Kamera", keine echte 2 Stellige.

      Über die 3-Stelligen (600-850) kann ich wenig sagen. Die 2000/4000er würde ich jetzt nicht nehmen.

      Was meinst du mit Nachführen? Normale Nahcführung macht schon Sinn, aber kein Guiding.
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marlene ()

    • Hallo Thomas,

      für die Sonnenfotografie benötigst du nicht unbedingt eine neue Kamera. Wenn die 400D noch geht, nimm doch diese für den Zweck.

      Ich nutze selbst ein 400mm T2-Objektiv mit T2-Adapter (früher an Canon 350D/1000D heute an Sony Nex6) für Finsternisaufnahmen. Das ist schön leicht eun hat eine für den Zweck gute Abbildung.

      Canon 350D am 400mm T2-Objektiv

      Hier ein entsprechendes Exemplar. Die gibt es oft auch preiswerter. Musst halt nur drauf achten, dass die Linsen klar sind und die Lamellen gut funktionieren.
      Ein Blick in die Tiefen des Weltalls ist immer ein Blick in die Vergangenheit.
      Grüße und cs
      Frank
      astrofanweb.de
    • Hallo Thomas,

      ich verwendete wie Frank bis vor kurzem ein 400 mm T2-Objektiv aus den 80er Jahren mit T2-Adapter (Weltblick 400 mm, 1:6,3). Zum Fotografieren benutzte ich eine Sonnenfolie und eine EOS 1000D oder 600D. Auch bei Mondfinsternissen kam dieses Equipment zum Einsatz - mit und ohne automatische Nachführung.

      Beispiele: Merkurtransit 2016 (2. Bild von oben) und Sonnenfinsternis 2015

      Mittlerweile verwende ich einen kleinen 60 mm f/6 Apo (360 mm), den ich mir allerdings für Deep-Sky-Aufnahmen besorgt habe. Nur für die Sonnenfotografie hätte ich mir dieses Teleskop nicht angeschafft.

      Ich denke Brennweiten zwischen 300 und 400 mm eignen sich für diese Aufnahmen gut und die eingesetzten Geräte sind bei Reisen gut transportabel. Zudem kann man bei diesem Equipment noch ein normales Fotostativ verwenden.
      Viele Grüße
      Gordian

      >> Meine kleine Astro-Webseite <<
      Ps: Astrofotografie setzt Geduld und Leidensfähigkeit voraus!
    • Danke für die vielen Tipps

      Marlene schrieb:

      was willst den du ausgeben für die Kamera?
      So um die 600 Euro wären okay.

      Marlene schrieb:

      Was meinst du mit Nachführen? Normale Nahcführung macht schon Sinn, aber kein Guiding.
      Nein kein guiding nur für die Sofi, aber ich denke mal man kann dies gut mit der Hand auf einem Stativ manuell machen.


      Antina150I750 schrieb:

      wichtig ist meiner Meinung nach ein guter Sonnenfilter (ND5 Folie in Fassung)
      Du meinst so eine Baader Sonnenfolie die schon fertig in der Fassung ist?

      Astrofan schrieb:

      Hier ein entsprechendes Exemplar. Die gibt es oft auch preiswerter. Musst halt nur drauf achten, dass die Linsen klar sind und die Lamellen gut funktionieren.
      Ja das wäre auch ne gute Ideewenn ich ein Obejektiv für meine ältere EOS 400D hole. Danke für den Link.
      Gibt es auch Objektive die mit der EOS 400D und neueren EOS Kameras Kompatibel wären?

      VLG Thomas
    • Hallo Thomas,

      diese Objektive sind über die T2-Adapter an allen älteren und neueren Kameras adaptierbar.
      Aber nur für die Sonnenfotografie würde ich mir keine neue Kamera kaufen. Da tut es auch die 400D.

      Da würde ich mein Geld lieber in eine Reisenachführung investieren.
      Hier mal mein aktuelles Finsternisequipment.


      Nikon V1 ca. 80€
      T2-Adapter für Nikon V1 unter 20€
      Nikon V1 IR-Fernbedienung unter 10€
      Kugelkopf ca. 30€
      StarAdventurer ca. 380€
      10000mAh Powerbank, die sich nicht abschaltet bei geringer Stromentnahme - ca. 40€
      T2-Objektiv ca. 50€
      Stativ, hat man ja meist schon.

      Insgesamt bist du da bei ca. 600€.

      Noch etwas zur Nikon V1, auch wenn diese schon in die Jahre gekommen ist:
      - Sie hat intern im Menü eine Intervallfunktion, da kannst du bis 999 Aufnahmen in selbstgewählten Abständen einstellen und dann läuft alles selbstständig.
      - Wenn die Nachführung einigermaßen gut eingenordet ist (Kompass + Polhöhe mit GPS-Daten vom Handy), dann kannst du nebenher die Szenerie genießen.

      Das kann auch billiger sein, wenn du vorhandenes Equipment nutzt - Thema Nachhaltigkeit.
      Ein Blick in die Tiefen des Weltalls ist immer ein Blick in die Vergangenheit.
      Grüße und cs
      Frank
      astrofanweb.de
    • Also wenn es wirklich nur um die Sonnenfotografie geht, dann bin ich bei Frank, und würde auch eher in eine Star Adventurer und ein Tele investieren.
      Vieleicht noch eine andere Möglichkeit: ein Star Travel 80/400 und eine ASI120 oder ähnlich. Das würde eine SA locker tragen. Allerdings wird da wieder ein Computer benötigt...
      Liebe Grüsse und klaren Himmel

      Marlene


      "Wir sind nur Gäste des Lebens, und gute Gäste hinterlassen den Ort, den sie bewohnt haben sauberer, als sie ihn vorgefunden haben." - Harald Lesch