Saturn 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      und hier noch ein Saturn von gestern abend.

      Ich hatte hier Wolkendurchzug und wenn Saturn erreichbar wird habe ich gewöhnlich schlechteres Seeing als etwa eine Stunde früher.
      Auch hier kam der ZWO-ADC zum Einsatz.



      10.08.2020, 23:19 MESZ

      Teleskop: C 9.25
      Montierung: modifizierte VIXEN GP-DX
      Kamera: ALTAIR GP AR 0130 C mit IR/UV-Filter
      ZWO - ADC
      644 Frames gestackt mit AutoStakkert, Wavelet-Schärfung mit Registax 6

      Viele Grüße,

      Martin
    • Hallo Forum,

      ich muß zugeben, daß ich eher wenige Aufnahmen von Saturn habe, nicht weil er so unattraktiv wäre sondern weil ich unter den aktuellen Bedingungen an ihm besondere Schwierigkeiten mit der Fokussierung habe. Außerdem reduziert seine Helligkeit aufgrund verlängerter Belichtungszeiten die Bildrate.

      Trotz wieder sehr schlechten Seeings (Pickering 3-4) konnte ich am 07. September einen Moment größerer Luftruhe nutzen (die tritt offenbar immer auf wenn die Planeten nahe beim "Uhu-Baum" stehen. Nein, da lebt leider kein Uhu drin, diese Zypresse sieht des Nachts aus wie ein riesiger Uhu).

      Hier das Ergebnis nach längerer Bastelei mit der Bildbearbeitung:



      Alle Bilddaten finden sich für die Interessierten in der Galerie.

      Ich gebe mir künftig Mühe, alle Planetenbilder einheitlich zu skalieren, damit die realen Größenunterschiede abgebildet werden.

      Ich mag mich täuschen, aber schimmert am unteren Bildrand der Planet durch die Ringe durch ?

      Viele Grüße,

      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pegasus ()

    • Hallo, liebes Forum,

      hier ein Bild von Saturn im Nah-Infrarot, Durchlaß ab 685 nm, Aufnahme gestern Abend (13. September 2020) ab 22h 25m MESZ.


      Seeing: schlecht, seltene Momente mittlerer Schärfe, Pickering 4
      Teleskop: C 9.25
      Montierung: modifizierte VIXEN GP-DX
      Kamera: ALTAIR GP Cam AR 0130 C
      Filter: BAADER BP 685 nm - Bandpaß für Nah-Infrarot

      818 frames (von 4093 bei 34 fps) gestackt mit AutoStakkert
      Waveletschärfung/Histogramm/Helligkeit/Kontrast mit Registax 6, Nachbearbeitung mit GIMP

      In diesem Bild ist neben der Cassini-Teilung auch die weiter außen liegende Encke-Teilung zu erkennen, ansatzweise die sogenannte 4. Teilung (vor allem auf der linken Seite erkennbar), die innerhalb des Bereichs der Cassini-Teilung liegt.

      Viele Grüße,

      Martin