Westlich vom Schwan

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Westlich vom Schwan

      Am Samstag frühmorgens hatte ich mal wieder Lust zu "zurück zu den Wurzeln", Neudeutsch: back to the Roots .
      Skyswatcher Star Aventurer, Nikon D810A, Milvus 135 mm f2, habe aber bei ISO 200 f4 genommen, jeweils 1 Min. belichtet mit
      Astro-Klar-Filter von Rollei.



      Sind 73 Min. Gesamtbelichtungszeit zusammen gekommen und das noch Richtung Dortmund, von meiner "Balkonsternwarte".
      Zeigt noch vom Schwan den "Flügelstern" Deneb, da drunter der Nordamerikanebel, ganz unten links sieht man gerade noch den Kokon-Nebel.


      Mit diesem selbst gebasteltem Teilchen, eine Bahtinov-Maske aus einer Film Ausbelichtung, wie man diesen auch zur Druckplattenherstellung verwendet und einfach nur einer weiteren klaren Folie mit
      Filmkleber auf einem runden 2 mm PVC Kreis geklebt, damit die Filmschicht gegen mechanische Einflüsse geschützt ist. Edelstahlschrauben mit Schrumpfschlauchüberzug auf Langlöchern zwecks Fixierung auf der Optik.
      Funzt prima auch mit 135 mm Brennweite, wenn man das Livebild max. vergrößert.





      Bearbeitet in APP und Photoshop, hoffe es gefällt euch.
      CS Mathias
      Klaren Himmel und beste Bedingungen wünscht

      Mathias

      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein
    • Hallo Mathias,

      da Bild gefällt mir sehr gut !
      Ich erkenne in der unteren Hälfte des Bildes ausgehend vom rechten Quadranten zur MItte hin einen blauvioletten Bogen. Ist das ein Artefakt oder real ?

      Gesamtbelichtungszeit 73min - cool. Ich merke allerdings auch, daß das - momentan zumindest - wirklich nicht meins ist, so lange Belichtungen zusammenzubekommen.
      Ich bleibe erstmal bei Sonne, Mond, Planeten und Spektren.
      Alles Gute und klaren Himmel wünscht

      Martin

      Was bleibt uns jetzt zu tun übrig ? Nach vorne blicken und Optimismus wagen !!
    • Hallo Martin,

      nehme mal an, dass es ein Artefakt ist.
      Wie geschrieben, habe ich Richtung Dortmund geknipst, ist halt eine große Stadt mit viel Lichtverschmutzung.

      Hier mal ein Bild nach dem Stakken aber ohne Lichtverschmutzung entfernen und ohne Sternenfarben Kalibration.

      Klaren Himmel und beste Bedingungen wünscht

      Mathias

      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." Albert Einstein
    • Wahnsinn, was Du aus diesem lichtverschmutzten Himmel noch herausholen kannst !

      Ich habe drei Jahre in Dortmund gelebt, am Rand zwar, aber ich habe mich nie an dieses massive Stadtumfeld gewöhnen können, war da nie wirklich zuhause.
      Wir wollten auf´s Dorf und haben es nir bereut.
      Alles Gute und klaren Himmel wünscht

      Martin

      Was bleibt uns jetzt zu tun übrig ? Nach vorne blicken und Optimismus wagen !!
    • Neu

      Hallo Mathias,

      ich finde auch, dass die Lichtverschmutzung enorm ist. Vielleicht kannst du im August noch einen Versuch machen, da steht der Schwan in unseren Breiten ziemlich im Zenit.

      @Karsten: Danke für den Tipp zu GraXpert - kannte ich noch gar nicht und es funktioniert wirklich super! Um Welten besser als die Background Extraction von Siril!

      Viele Grüße
      Gunther