Hilfe zum Flattener

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe zum Flattener

      Hallo zusammen,

      baue gerade meine DS-Ausrüstung wieder zusammen, die schon seit fast 3 Jahren eingemottet ist.

      Ich frag ja nur sehr selten, aber nun hab ich mal zwei Fragen. ;)

      Früher hatte ich den UHC´s oder IDAS LPS-P2 immer direkt vor der Kamera, also hinter dem Flattener.

      Kann ich die Filter auch vor dem Flattener (Fernrohrseitig gesehen) schrauben, oder gibt es evtl. Probleme mit Reflektionen?

      Einen OAG hab ich nicht dran.

      Noch eine Frage:

      Der Abstand Sensor zum Flattener soll 118mm betragen (komisch früher waren es 109mm). Wo ist der Meßpunkt beim Flattener? Gewinde Fernrohrseitig oder Gewinde Kameraseitig?

      Das müsste der Flattener sein.

      teleskop-express.de/shop/produ…nung-von-f-5-bis-f-8.html

      Oh Mann,...hab vieles vergessen,...hoffentlich kann ich noch guiden ;)

      Viel Grüße

      Schubi
    • Hallo Schubi,

      die Antworten auf deine Fragen stehen eigentlich in deinem Link zu TS:

      - der Abstand zum Sensor ist abhängig von der Brennweite, z.B. 108mm vom kameraseitigen Gewinde ab f=800mm / 118mm bei f=500 bis 550mm

      - Wie auch bei anderen Korrektoren kann der lange Arbeitsabstand auch für Filter usw. genutzt werden (da diese ja im OAZ verschwinden)

      Mit einen UV/IR-Sperrfilter vor einem Komakorrektor sahen bei meinem 8" f/4 -Newton alle Sterne aus wie Haifischflossen (aber erstmal darauf kommen ( wand_22321ü )
      Gruß
      Jörg

      Balkonsternwarte "BRB NORD-WEST"

      GSO 8" RC f/8 auf CGEM u. Säule (Balkon)
      G2-8300FW, EOS 60(0)Da, MGEN

      Misslingt eine Re-Animation, hofft man auf die Re-Inkarnation.
    • Hallo Jörg,

      vielen Dank für Deine Antwort.

      Joerg_Schenk schrieb:


      Mit einen UV/IR-Sperrfilter vor einem Komakorrektor sahen bei meinem 8" f/4 -Newton alle Sterne aus wie Haifischflossen


      Aha,..., dann werde ich lieber das Filter wieder direkt vor die Kamera platzieren.

      Joerg_Schenk schrieb:


      die Antworten auf deine Fragen stehen eigentlich in deinem Link zu TS:


      Hab mir das ein paar mal durchgelesen und muss sagen, dass dieser Link und auch weitere Links dazu, sehr unglücklich geschrieben sind,...zumindest für mich ;)

      Joerg_Schenk schrieb:


      - der Abstand zum Sensor ist abhängig von der Brennweite, z.B. 108mm vom kameraseitigen Gewinde ab f=800mm / 118mm bei f=500 bis 550mm


      Wenn ich das jetzt richtig interpretiere, dann wird der Abstand vom Sensor zu dem kameraseitigen Gewinde des Flatteners gemessen und nicht zu dem fernrohrsseitigen Gewinde.

      Genau das wollte ich wissen,....dann schraube ich das mal so zusammen. ;)

      Viele Grüße

      Schubi
    • Bei Wolfi gab es mal für den Astro-Physics Reducer CCDT67 eine falsche Abstandsangabe, welche aber später von 101mm auf 85mm korrigiert wurde. Der große Wert ist eigentlich auch richtig, er bezog sich aber auf die Mitte der Korrektorlinse. Wie es sich dann später herausstellte, war das auch der Grund, weshalb der Reducer nicht an meinem ehemaligen 6"-RC funktionierte: starker Reflex von hellen Objekten, gespiegelt an der optischen Achse in Form der Objektivöffnung (mit Fangspiegelschatten). Jetzt habe ich ihn bei meinem 8"-RC mit 85mm Abstand problemlos im Einsatz.
      Gruß
      Jörg

      Balkonsternwarte "BRB NORD-WEST"

      GSO 8" RC f/8 auf CGEM u. Säule (Balkon)
      G2-8300FW, EOS 60(0)Da, MGEN

      Misslingt eine Re-Animation, hofft man auf die Re-Inkarnation.
    • Hallo,

      swax schrieb:

      Ich glaube den Abstand musst eh suchen. Wenn mal liest ist das mal so und so.


      Der lag damals bei 109mm und das war auch o.K., werde es jetzt trotzdem mal mit 118mm probieren.

      swax schrieb:


      Den Filter würde ich auch hinter den Flattener packen, am besten mit Schublade wenn man ihn nicht immer braucht.


      Ich erinnere mich wieder, dass ich, wenn der OAG nicht dran war, das Filter direkt am Flattener hatte, fernrohrseitig. Hatte damit keine Probleme

      swax schrieb:


      Was für eine Kamera benutzt Du?


      Die gute alte EOS1000D(a) und die 500D ;)

      Viele Grüße

      Schubi