Strichspuren selbst gemacht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Strichspuren
    Um Sternstrichspuren zu machen, benötigen Sie eine Kamera mit manuellen Einstellungen und eine stabile Stativbasis.
    Hier sind die Schritte, die Sie befolgen sollten:

    1.) Finden Sie einen dunklen Ort ohne Lichtverschmutzung und mit freier Sicht auf den Himmel.

    2.) Stellen Sie Ihre Kamera auf das Stativ und richten Sie sie auf den Himmel aus.

    3.) Wählen Sie eine lange Belichtungszeit von mindestens 30 Sekunden und eine hohe ISO-Empfindlichkeit von mindestens 800.
    Sie können auch eine große Blende von f/2.8 oder kleiner wählen, um mehr Licht einzufangen.

    4.) Fokussieren Sie manuell auf einen hellen Stern oder verwenden Sie einen Fokus-Assistenten.

    5.) Starten Sie die Belichtung und lassen Sie die Kamera die gesamte Zeit über unberührt.
    Sie können auch eine Fernbedienung oder einen Selbstauslöser verwenden, um Verwacklungen zu minimieren.

    6.) Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals an verschiedenen Stellen am Himmel, um verschiedene Sternstrichspuren zu erzeugen.

    Bitte beachten Sie, dass das Erstellen von Sternstrichspuren von verschiedenen Faktoren abhängt, wie z.B. der Helligkeit des Himmels,
    der Qualität Ihrer Kamera und der Stabilität Ihres Stativs. Es kann einige Experimente erfordern, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

    8.430 mal gelesen