Gamma

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gamma (Swirl) ist eine Oberflächenformation auf dem Mond
    Gamma


    Die Gamma oder Swirls sind helle Oberflächenformationen auf dem Mond. Es gibt auf der Oberfläche 11 dieser Aufhellungen.

    WIr können von der Erde aus nur einen Swirl gut beobachten: Reiner Gamma. Dieser liegt im Oceanus Procellarum, alle anderen befinden

    sich auf der Rückseite des Mondes.

    Früher hat man einen sehr flachen Krater vermutet und ihn Galilaleus benannt. Viel später stellte sich heraus, dass es wegen des fehlenden
    Reliefs kein Krater sein kann.
    Subsatelliten von Apollo 15 und 16 stellten an diesen Stellen ein sonst nicht vorhandenes relativ starkes Magnetfeld fest, welches den Sonnenwind ablenken kann.
    Man vermutet nun, dass Sonnenwind den Mondboden über die Jahrmillionen dunkel werden lässt, durch die magnetische Ablenkung von diesem die Swirls aber hell bleiben.
    Die Entstehung der Swirls ist noch immer ein Rätsel. Man vermutet einen Zusammenhang zwischen den Einschlägen, welche Mare gebildet haben, da 10 Swirls in etwa den Mare gegenüberliegen, nur Reiner Gamma nicht.





    133 mal gelesen